Neues Kundenzentrum für Stadtwerke

Schneverdinger Versorgungsunternehmen baut an: Bagger sind schon angerollt

Neues Kundenzentrum für Stadtwerke

Die Bagger sind schon angerollt in der Harburger Straße 21: Heidjers Stadtwerke bauen ein neues Kundenzentrum beim Versorgungsunternehmen in der Heideblütenstadt. Der Anbau zur Straße vergrößert das Verwaltungsgebäude um knapp 160 Quadratmeter Nutzfläche auf zwei Etagen. Auf der Hälfte findet das Kundenzentrum im Erdgeschoss seine neue Heimat. Auch die technische Beratung erfolgt künftig hier. „Für unsere Kunden wird ein Besuch bei uns deutlich komfortabler“, sagt Thomas Brede, Vertriebsleiter bei den Stadtwerken Schneverdinegn-Neuenkirchen, „alles ist großzügiger, heller und barrierefrei.“

Sobald das neue Kundenzentrum fertig ist, sind Gespräche auch in einem separaten Besprechungsraum möglich. Hier können vertrauliche Informationen ausgetauscht werden. Der Einzug ist für Sommer 2020 geplant. Realisiert wird der Anbau nach Möglichkeit durch Firmen aus der Region.

Vor dem Gebäude der Stadtwerke entstehen sieben neue Parkplätze, davon ein Parkplatz für Menschen mit Behinderungen. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf dem Heidjers-Wohl-Parkplatz können Kunden ebenfalls kostenlos parken. Hier steht bereits eine E-Ladesäule zur Verfügung - weitere sollen folgen.

Den Anbau gestalten die Heidjers Stadtwerke in moderner Architektur mit traditionellen Materialien: Das Mauerwerk bekommt eine Backsteinfassade, große Fenster sorgen für viel Licht im neuen Kundenzentrum. Farblich setzt Erica innen und außen Akzente im neuen Gebäudeteil; es sind die Farben der Heide und der Heidjers Stadtwerke. Der Eingangsbereich wird ebenerdig: Die selbstöffnenden Türen erleichtern Kunden mit Kinderwagen, Gehwagen oder im Rollstuhl den Zugang. Der Windfang hält in der kalten Jahreszeit warme Luft innen und erhöht den Schallschutz. Zeitgemäßen Service mit kurzen Wegen, das bieten die neuen Räumlichkeiten. Vier Mitarbeiter des Serviceteams werden hier an ihren neuen Arbeitsplätzen beraten.

Der bisherige Weg zur technischen Beratung in den hinteren Gebäudeteil entfällt zukünftig. „Jetzt läuft der Kunde nicht mehr zum Mitarbeiter - der Mitarbeiter kommt zum Kunden“, freut sich Brede. Eine barrierefreie Kunden-Toilette wird im Erdgeschoss eingerichtet. Das erste Obergeschoss wird Büroräume beherbergen.

Während der Bauarbeiten stehen die Heidjers Stadtwerke zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung. Der Zugang erfolgt über die Overbeckstraße. An dieser Stelle werden auch die Mitarbeiter nach dem Umbau das Gelände betreten. Der Vertriebsleiter bittet Besucher, einfach den Ausschilderungen zu folgen: „Unsere Handwerker arbeiten so schnell, sauber und leise wie möglich“, betont Brede.

Logo