Osterandachten per Video

Schneverdingen: Kirche kommt ins Wohnzimmer

Osterandachten per Video

Bei ihrem Versuch, auch weiterhin und gerade jetzt für ihre Gemeindemitglieder da zu sein, haben Harm Cordes, Katharina Friebe, Martin Hauffe und Beate Stecher aus der Peter-und-Paul-Kirchengemeinde in Schneverdingen echtes Neuland betreten. So haben sie für die Passionszeit nicht nur ein gedrucktes Heft erstellt, sondern selbiges jetzt auch noch verfilmt: für jeden Tag der Karwoche einen Text - aber eben nicht von der Kanzel gesprochen, sondern in die Kamera. Dazu gibt es Bilder und Musik.

„Auch wenn unsere Kirche aus guten Gründen geschlossen bleiben muss - wir sind ja da“, betont Pastor Harm Cordes. Und Pastorin Beate Stecher: „Ostern fällt nicht aus, auch wenn wir es in diesem Jahr ganz anderes feiern müssen.“

Und dazu haben sie sich folgendes einfallen lassen: In sieben kleinen Clips - nie länger als fünf Minuten - wollen sie die Botschaft der Karwoche, in der Leid und Trauer mit Jubel und großer Freude dicht beieinanderliegen, in die Gemeinde bringen und auch darüber hinaustragen.

Zu finden sind diese Videos auf www.peterundpaul.de.

„Wir sind sehr froh, dass wir auf unserer neuen Homepage, die in den vergangenen Tagen in Windeseile fertiggestellt wurde, auch jetzt mit neuen, digitalen Angeboten präsent sein können“, freut sich Friebe und verweist zudem darauf, dass auf der Startseite auch alle Informationen zum „Gebet am Abend“ zu finden sind: Das ist eine ebenfalls in der Coronakrise gegründete WhatsApp-Gruppe, die sich an jedem Abend zu Orgelmusik und gemeinsamem Beten trifft. Martin Hauffe, der zur Zeit als Vikar in der Gemeinde tätig ist, zeigt sich gespannt, „welche dieser neuen digitalen Wege, die jetzt viele Gemeinden ausprobieren, wohl auch nach der hoffentlich bald überstandenen Coronakrise erhalten bleiben.“

Logo