Parksündern auf der Spur

Stadt Schneverdingen nutzt Software zur Kontrolle des ruhenden Verkehrs

Parksündern auf der Spur

Von November an nimmt die Stadt Schneverdingen eine Software zur Kontrolle des ruhenden Verkehrs in Betrieb. Mit deren Hilfe können die sogenannten „Knöllchen“ für Verkehrsverstöße im Bereich des ruhenden Verkehrs einfacher bearbeitet werden.

Zukünftig wird es nicht mehr notwendig sein, die Verwarnung mit Verwarngeld vor Ort schriftlich auszustellen und ein Foto mit der Digitalkamera zu schießen. Der Verstoß wird nun elektronisch mit dem Smartphone dokumentiert und direkt mit einem mobilen Gerät ausgedruckt.

Auch die Verbindung zum Innendienst wird einfacher gestaltet. Nach Feststellung und Aufnahme im Außendienst kann der Fall von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Innendienst aufgerufen werden. Dies bietet ebenfalls eine Steigerung der Bürgerfreundlichkeit, eine sofortige Auskunft gegenüber dem Betroffenen ist jetzt möglich.

Neben der Ahndung von Parkverstößen hat das System noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten. Es ist beispielsweise möglich, illegale Müllentsorgungen digital aufzunehmen und mit genauen Standortdaten zur Beseitigung weiterzugeben.

Logo