Poetry-Slam-Workshop

Lernen, eigene Texte auf die Bühne zu bringen

Poetry-Slam-Workshop

Zu einem besonderen Angebot lädt jetzt der Kulturverein Schnverdingen ein: Am 7. und 14. März jeweils um 11 Uhr läuft ein Poetry-Slam-Workshop in der „KulturStellmacherei“ der Heideblütenstadt. „Wer eigene Texte, Geschichten oder Gedichte schreibt, sich aber nicht traut, sie vorzutragen, oder wer schon immer auf einer Bühne stehen und einen selbstgeschriebenen Text vortragen wollte, aber nicht wusste, wo oder wie, der ist bei diesem Workshop genau richtig“, so der Kulturverein in seinem Mitteilung. An den beiden Samstagen erfahren die Teilnehmer alles, was es über das Verfassen, Formulieren und Vortragen eines Textes zu wissen gibt - egal ob Comedy, Lyrik, Prosa oder etwas völlig anderes.

Zusammen mit Jenny Ly-Rieck und Matti Linke, die beide seit mehreren Jahren regelmäßig auf deutschen Slam-Bühnen unterwegs sind, werden die Teilnehmer einen direkten Einblick in die Welt des Poetry-Slams erhalten. Alter und Vorkenntnisse spielen dabei keine Rolle. Alles was sie brauchen, sind Stift und Papier.

Anmeldung werden per E-Mail an hartmut.fach@kulturverein-schneverdingen.de oder telefonisch unter (05193) 517559 oder gerne jederzeit direkt bei Jenny Ly-Rieck per E-Mail an jenny141286@aol.de oder bei Matti Linke an Matti.Linke@gmx.de entgegengenommen. Die Teilnehmerzahl iat auf 15 begrenzt.

Los geht es am 7. März von 11 bis 15.30 Uhr. Das zweite Treffen ist am 14. März von 11 bis 13 Uhr. Für kleine Snacks und Getränke wird gesorgt. Eine Teilnahme ist auch möglich, ohne am 20. März beim 15. Poetry-Slam in der „KulturStellmacherei“ auf der Bühne stehen zu müssen.

Logo