Reh ausgewichen, Kontrolle verloren

Feuerwehr befreit 24-jährige Fahrerin nach Unfall aus Auto

Reh ausgewichen, Kontrolle verloren

„Eine 24-jährige Autofahrerin wurde in der Nacht zu Mittwoch gegen 0.15 Uhr bei einem Unfall auf der B3 zwischen Heber und Scharrl verletzt“, berichtete die Polizeiinspektion Heidekreis in ihrer Mitteilung. Die Walsroderin wich einem Reh aus, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug: „Der Pkw geriet in den Graben und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Die junge Frau konnte das Fahrzeug nicht eigenständig verlassen und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie schien nur leicht verletzt und kam zur Beobachtung über Nacht in ein Krankenhaus“, so der Polizeibericht.

Logo