Rotary-Club: Bücher übergeben

Neue Lektüren für dritte Klassen der Osterwald-Grundschule

Rotary-Club: Bücher übergeben

Am letzten Schultag vor den Herbstferien war es soweit: Die dritten Klassen der Schneverdinger Grundschule am Osterwald haben neue Lektüren bekommen. Stellvertretend für die Grundschulen im Heidekreis übergab der Rotary-Club in Anwesenheit der Schulleiterin Helga Moser und ihrer Stellvertreterin Tanja Corleis sowie Bürgermeisterin Meike Moog-Steffens die altersgerechten Bücher mit dem Titel „Gefahr im Sausewald“ als Geschenk an die Schülerinnen und Schüler.

Die Aktion, mit der die Lesefertigkeit der Kinder gefördert werden soll, läuft bei den Rotariern schon seit 2003: Für die Erarbeitung und Vertiefung im Unterricht werden den Lehrkräften entsprechende professionelle Materialien zur Verfügung gestellt. „Wir haben so viel einnehmen können, dass wir jeweils einen Jahrgang aller Grundschulen, nun auch in Schneverdingen, in diesem und im nächsten Jahr mit Büchern im Rahmen der Aktion ‚Lesen Lernen - Leben Lernen‚ (LLLL) ausstatten können“, freute sich Rotary-Präsident Andreas Piesch über die erfolgreiche Aktion des Clubs beim diesjährigen Heideblütenfest.

Die Rotarier hatten rund um das Festspiel und die Krönung der Heidekönigin am Samstag und Sonntag im Höpen Eis, Kaffee, Muffins und weitere Getränke für den guten Zweck verkauft (HK berichtete) und alle Erwartungen übertroffen: „Dank der Hilfe unserer Unterstützer, bei denen wir uns herzlich bedanken, können wir jetzt sogar weitere Schulen im Heidekreis noch in diesem Jahr mit Büchern bedenken“, so Jürgen Röders, der beim hiesigen Rotary-Club die Aktion LLLL initiiert hatte.

Neben den Einnahmen für den guten Zweck hatten die vielen anwesenden Clubmitglieder, unterstützt von ausländischen Rotary-Austauschstudenten und Jugendlichen, im Höpen ihren Spaß - nicht zuletzt beim Schminken der Kinder als, passend zum Bühnenstück, gestiefelte Kater.

Logo