Schulanmeldung schriftlich

In diesem Jahr anderes Verfahren in Schneverdingen

Schulanmeldung schriftlich

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Schutzmaßnahmen wirken sich auch auf die Schulanmeldung in Schneverdingen aus. Darauf weist die Stadtverwaltung hin.

Am 1. August 2021 werden alle Kinder schulpflichtig, die in der Zeit vom 1. Oktober 2014 bis einschließlich 1. Oktober 2015 geboren sind und noch nicht die Schule besuchen. Die Anmeldung der Kinder erfolgte bisher persönlich in der Schule. Aufgrund der besonderen Situation wird in diesem Jahr von diesem Verfahren abgewichen. Die Anmeldeformulare sind den Erziehungsberechtigten per Post zugeschickt worden, mit der Bitte, die Unterlagen bis zum 8. Mai an die jeweiligen Schulen zurückzusenden. Alleinerziehende Elternteile werden gebeten, dem Anmeldeformular eine Kopie der Sorgerechtsbescheinigung beizufügen.

Eltern von schulpflichtigen Kindern, die keine Anmeldeformulare erhalten haben, sollten sich mit dem Sekretariat der entsprechenden Schule in Verbindung setzen.

Innerhalb der Schulbezirke sind auch „Ausgleichsgebiete“ ausgewiesen, um bei einer offensichtlichen Unausgewogenheit der vorliegenden Schulanmeldungen im Verhältnis der drei Grundschulen im Kernort Schneverdingen und der vorhandenen Raumkapazitäten eine annähernd gleichmäßige Auslastung der Grundschulen zu erreichen.

In diesen Fällen entscheidet die Stadt Schneverdingen als Schulträgerin im Benehmen mit den Grundschulen, dass die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern mit Wohnsitz im Ausgleichsgebiet außerhalb des regulär geltenden Schulbezirks in einer der anderen beiden Grundschulen erfolgt. „Die Entscheidung erfolgt anhand objektiver Kriterien“, so die Stadtverwaltung. „Hierbei sind unter anderem Geschwisterkinder und Schulweglänge zu berücksichtigen. Unbillige Härten sind zu vermeiden.“

Schulbezirk der Grundschule in Hansahlen ist der Bereich des Kernortes Schneverdingen nördlich und westlich der nachstehend beschriebenen Linie: Großenweder Weg bis Regenrückhaltebecken (Hausnummer 28), Schmetterlingsweg ausschließlich, westwärts ab Regenrückhaltebecken/Schmetterlingsweg (einschließlich), Marktstraße (ausschließlich), Sandstraße ungerade Hausnummern bis 7, gerade Hausnummern bis 8, Schulstraße (einschließlich) sowie die Ortschaften Insel (ausgenommen Ortsteile Barrl und Reinsehlen) und Wesseloh.

Ausgleichsgebiet zur Grundschule am Osterwald: In der Reihenfolge a) Schulstraße im Kernort und/oder Ortschaft Wesseloh, b) Ortschaft Insel.

Schulbezirk der Grundschule am Osterwald ist der Bereich des Kernortes Schneverdingen südlich beziehungsweise östlich der Linie, wie er für den Schulbezirk der Grundschule in Hansahlen beschrieben ist. Im Osten wird der Schulbezirk begrenzt südlich der Straße Osterwaldweg durch die Bahnlinie und nördlich der Straße Osterwaldweg durch die Stockholmer Straße (einschließlich). Zum Schulbezirk gehören ferner die Ortschaften Ehrhorn und Wintermoor und von der Ortschaft Insel die Ortsteile Barrl und Reinsehlen.

Schulbezirk der Grundschule am Pietzmoor ist der Bereich des Kernortes Schneverdingen östlich der Grenze, wie sie für die Grundschule am Osterwald beschrieben ist, sowie die Ortschaften Heber und Langeloh.

Ausgleichsgebiet zur Grundschule am Osterwald: Die Straßen Fritz-Reuter-Straße, Margarete-Czech-Straße, Klaus-Groth-Straße (ungerade bis 3, gerade bis 10), Bockheberer Weg (ungerade bis 7, gerade bis 10 a) und Tannenweg.

Schulbezirk der Grundschule Lünzen sind die Ortschaften Großenwede, Lünzen Schülern und Zahrensen. Die Schülerinnen und Schüler aus der Ortschaft Grauen der Gemeinde Neuenkirchen sind zum Besuch der Grundschule Lünzen berechtigt.

Logo