Sechs Einbrecher machen Musik auf Möbeln und mit Haushaltsgeräten

Schneverdinger Kino „LichtSpiel“ zeigt „Kurzfilm der Woche“

Sechs Einbrecher machen Musik auf Möbeln und mit Haushaltsgeräten

Einen weiteren „Kurzfilm der Woche“ präsentiert das wegen der Corona-Pandemie nach wie vor geschlossene Schneverdinger Kino „LichtSpiel“ auf seiner „Online-Leinwand“. Dieses Programm ist kostenlos auf der Internetseite https://www.lichtspiel-schneverdingen.de zu sehen. Zusätzlich empfiehlt Programmkoordinator Wolfgang Voigt besondere Filmangebote in den Mediatheken der Sender ARD, ZDF und Arte.

„Music for one Apartment and six drummers“ ist der Titel des „Kurzfilms der Woche“, der ab 14. Januar gezeigt wird. In dem schwedischen Kurzspielfilm von Johannes Stjärne Nilsson und Ola Simonsson aus dem Jahr 2001 geht es um sechs Einbrecher, die in einer Wohnung Musik auf Möbeln und mit Haushaltsgeräten machen.

Zudem weist „LichtSpiel“-Programmdirektior Voigt auf Filmperlen hin, die ab 17. Dezember angeschaut werden können. So ist in der ARD-Mediathek die deutsche Komödie „Wir können auch anders ...“ von Detlev Buck aus dem Jahr 1993 bis zum 20. Januar zu finden. Eine weitere deutsche Produktion ist der Spielfilm „Tschick“ aus dem Jahr 2016 von Regisseur Fatih Akin, der bis zum 1. Februar in der ARD-Mediathek gezeigt wird.

Ein weiterer Tipp von Voigt ist der Kurzspielfilm „Entschuldigung, ich suche den Tischtennisraum und meine Freundin“ (Österreich/Deutschland/Schweden, 2018), den sich Interessierte bis zum 18. März über die Arte-Mediathek anschauen können.

Logo