Tafeln nehmen Betrieb wieder auf

Schneverdingen und Soltau starten am 24. April

Tafeln nehmen Betrieb wieder auf

Die Tafeln, die wegen der Coronakrise zwischenzeitlich ihre Arbeit eingestellt hatten, werden wieder aktiv: Während die Munsteraner Tafel bereits seit dem 9. April einen Lieferservice anbietet (HK berichtete), nehmen jetzt auch die Tafeln in Schneverdingen (Bispingen) und Soltau ihre Lebensmittelausgabe wieder auf.

Viele Menschen, die auf die Hilfe dieser Einrichtungen angewiesen sind, werden sich freuen, denn schon am kommenden Freitag geht es los. Die Schneverdinger Tafel ist wieder geöffnet und beginnt mit der Lebensmittelausgabe am Freitag, dem 24. April, um 13.30 Uhr - sowohl in Schneverdingen als auch in der Ausgabestelle Bispingen. Das soll dann auch weiterhin so bleiben. Eine Ausnahme gibt es allerdings in der kommenden Woche: Da der 1. Mai als Feiertag auf den Freitag fällt, läuft die Lebensmittelausgabe dann bereits am Donnerstag, dem 30. April, zur gewohnten Zeit. Aus gegebenem Anlass erfolgt die Ausgabe allerdings in geänderter Form: Die Waren werden in vorgepackten Kisten bereitgestellt und dann mit vorgeschriebenem Abstand abgegeben.

Auch die Soltauer Tafel nimmt am Freitag, dem 24. April, und am Donnerstag, dem 30. April, jeweils ab 14 Uhr wieder einen Notbetrieb im Gemeindehaus an der Lutherkirche auf. Ende März wurde der Tafelbetrieb vorübergehend eingestellt, weil viele der ehrenamtlichen Mitarbeiter zur Risikogruppe zählen. Jetzt haben sich jüngere ehrenamtliche Helfer aus verschiedenen Initiativen - wie zum Beispiel „Füreinander in Soltau“, „Einkaufshilfe Soltau“ und DRK-Kreisverband Soltau - gefunden. Sie werden unter Anleitung von einigen Mitarbeitern der Tafel mit einer Notversorgung beginnen.

Die Ausgabestelle wird am 24. und 30. April jeweils ab 14 Uhr eingerichtet. Das bedeutet, dass die registrierten Tafelkunden eine Not-Tüte im Außenbereich vor dem Gemeindehaus ausgehändigt bekommen. Wichtig ist, dass pro Haushalt nur eine Person kommt und dass Kinder zu Hause gelassen werden. Das Gemeindehaus bleibt für die Wartenden geschlossen.

Die notwendigen Entscheidungen über das weitere Vorgehen der Soltauer Tafel werden wöchentlich wegen der aktuellen Lage und in enger Abstimmung mit Silke Thorey-Elbers von der Stadt Soltau getroffen.

Logo