Wer tanzt mit, wenn ein Seemannslied international hohe Wellen schlägt?

Tanzlehrerinnen aus Soltau und Schneverdingen von „Wellerman“-Choreographie begeistert / „Unterricht“ online

Wer tanzt mit, wenn ein Seemannslied international hohe Wellen schlägt?

Es schlägt nicht nur auf dem internationalen Videoportal „Tik Tok“ hohe Wellen, das Seemannslied „Wellerman“. Dieser Shanty stammt ursprünglich aus Neuseeland und wurde vermutlich um 1860 von einem Walfänger geschrieben. Dieser neue Social-Media-Hit sorgt derzeit weltweit für gute Laune. Ein junger schottischer Briefträger coverte den Song und landete damit einen viralen Hit mit Ohrwurmpotential. Diese Begeisterung inspirierte auch die Tanzwelt: Ein Tanzlehrer aus Bottrop, der dem Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverbandes (ADTV) angehört, erstellte eine Line-Dance-Choreographie, die inzwischen deutschlandweit begeistert aufs Parkett gebracht wird. Die beiden ADTV-Tanzlehrerinnen Lena Bosselmann aus Schneverdingen (Tanzschule „StepbyStep“) und Elke Detmers aus Soltau vom Tanzclub Rot-Weiß haben diesen Song sofort in ihr Online-Programm integriert.

„Da wir zurzeit alle zu Hause bleiben, das Tanzen lieben, uns aber trotzdem entsprechend bewegen wollen, gibt es sowohl für Line-Dancer als auch fürs ‚Tanzen ohne Partner‘ seit 14 Tagen die Wellerman-Tanzversion“, schreiben die Tanzlehrerinnen in ihrer Mitteilung. Für Senioren hätten sie eigens eine Sitztanzversion vorbereitet, die nun fleißig geübt werde. Wie schon bei „Jerusalema“ informieren die Soltauerin und die Schneverdingerin Interessierte trotz der gegenwärtigen Situation stets aktuell über die neuesten Trends.

Wer sich für den Online-Tanzunterricht interessiert, kann sich bei der Tanzschule „StepbyStep“ sowie beim Tanzclub Rot-Weiß Soltau melden - und zwar unter der Telefonnummer (05193) 5190987 oder per E-Mail an info@stepbystep-sfa.de beziehungsweise info@tanzclub-soltau.de.

Logo