Sommer im Biergarten mit Live-Musik und Open-air-Kino

Blues-Rockmusik mit „Biddy Blues Band“ und Film „Der Vorname“ am 6. August

Sommer im Biergarten mit Live-Musik und Open-air-Kino

Zu einer weiteren Sommer-im-Biergarten-Veranstaltung lädt der Kulturverein Schneverdingen für Samstag, 6. August, ein: Ab 20 Uhr spielt die „Biddy Blues Band“ im Biergarten am Rathaus in der Heideblütenstadt und danach wird die Komödie „Der Vorname“ gezeigt.

„Biddy Blues Band“: Schon seit über zehn Jahren wird an den Ufern der Stör und des Nord-Ostsee-Kanals der Blues gemacht, der Spaß und Entspannung bedeutet. Es wird das gespielt, was den „Biddy Blues“-Musikern gefällt und was passt. Statt modernen digitalen Klängen gibt es den warmen Sound der Röhre und handgemachte Musik. Und Blues muss nicht immer traurig sein oder dem altbekannten Schema folgen. Im Gegenteil - bekannte und weniger bekannte Songs werden bunt gemischt und in verschiedensten Ausprägungen präsentiert. Dabei steht der Blues-Rock im Vordergrund. Neben kraftvoll dynamischen Songs bekommen auch gefühlvolle Stücke ihren Platz im Repertoire. Zu der Formation mit Peter Klehn, der am Schlagzeug die rhythmische Grundlage bildet, dem Ex-Schneverdinger Ralf Pillath am druckvollen Bass und Norbert „Nobbi“ Werner mit seinem kreativen Gitarrenspiel kamen vor einigen Monaten noch Leoni Körber an den harmonischen Tasten und Frank Sperber mit seiner rauen, kraftvollen Stimme dazu. Gemeinsam sorgen sie für einen abwechslungsreichen und rockigen Musikabend.

Danach zeigen die Veranstalter den Film „Der Vorname“ von Sönke Wortmann: Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas (Florian David Fitz) verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna (Janina Uhse) ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René (Justus von Dohnányi) bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation vom Kulturverein der Heideblütenstadt, „LichtSpiel“ Schneverdingen und dem Biergarten am Rathaus. Unterstützt werden die Veranstalter vom SPD Ortsverein und der Schneverdinger Allianzvertretung Benjamin Ziel.

Logo