Springsteen trifft auf Punkrock

„Snevern Live“: Hamburger Band „Abramowicz“, unter anderem bekannt vom „Hurricane Festival“, am 18. März im „M-One“

Springsteen trifft auf Punkrock

Rock ’n’ Roll mit Punk-Wurzeln schallt demnächst in Schneverdingen aus den Lautsprechern: Am Mittwoch, dem 18. März, ist ab 20 Uhr die Hamburger Band „Abramowicz“ im Rahmen der Konzertreihe „Snevern Live“ des Schneverdinger Kulturvereins im „M-One“ zu Gast. Im vergangenen Jahr haben die fünf Hansestädter ihre Live-Qualitäten unter anderem auf dem „Hurricane-Festival“ in Scheeßel unter Beweis gestellt, nun sind sie in persönlicher Kneipenatmosphäre in Schneverdingen zu sehen und zu hören.

Die Band „Abramowicz“ überzeugt unter anderem durch einnehmende Melodien und eingängige Hooklines, also Musik- und Textpassagen, die sich in den Gehörgang schrauben und dort sogleich hängenbleiben. Die rauchige Stimme von Frontmann Sören Warkentin erinnert immer wieder an Bruce Springsteen, aber auch an „The Gaslight Anthem“-Sänger Brian Fallon oder gar die Reibeisenstimme eines Chuck Ragan von den Punkveteranen „Hot Water Music“. Neben der klassischen Rock-Instrumentierung wird bei „Abramowicz“ das Piano effektvoll eingesetzt. Das Ergebnis ist ins Ohr gehende Erzählkunst, die sich musikalisch einer gewissen Weite bedient. Die Musik der Gruppe mit ihrem klassischem Americana-Bezug hebt sich somit von anderen Spielarten des Rock ab.

Den Abend eröffnen wird der Solomusiker „Son of Polvo“. Tickets sind im Vorverkauf bei allen Vorverkaufsstellen des Kulturvereins Schneverdingen und unter der Internetadresse www.kulturverein-schneverdingen.de erhältlich.

Logo