Stimmungsvoller Martinstag

Gottesdienst, Weckmänner, Laternenumzug und Lagerfeuer

Stimmungsvoller Martinstag

Der heilige Martin ist besonders den Kindern dadurch bekannt, dass er in der Winterkälte seinen Mantel mit einem armen Bettler geteilt hat. In der Martinsfeier in Schneverdingen geht es aber auch um ein Paar Handschuhe. Hat der Heilige die etwa auch geteilt? Die Auflösung dieser Frage gibt es in der Andacht am 11. November um 17.30 Uhr in der Peter-und-Paul-Kirche in der Friedenstraße.

Die Kinder der TheaterSchmiede des Kulturvereins spielen unter Leitung von Karin Michaels ein kleines Stück zur Geschichte vom Teilen. Mit Gebet und Gesang wird in diesem kindgerechten Gottesdienst an die guten Werke des Heiligen erinnert.

Nach dem Gottesdienst um 18 Uhr werden die Kinder von St. Martin hoch zu Ross erwartet. Er führt den Laternenumzug zur St.-Ansgar-Kirche in der Feldstraße an. Dort auf dem Kirchplatz werden die leckeren Weckmänner verteilt, die von Kindern der Grundschulen morgens in der „Stadtbäckerei Hoppe“ mit viel Eifer gebacken werden.

Leckerer Kinderpunsch und Lagerfeuer schaffen eine schöne Stimmung zum Ausklang der Martinsfeier, die offene Kirche lädt zur Besichtigung und zum Gebet ein. Musikalisch gestaltet wird der Laternenumzug von einer Bläsergruppe der Peter-und-Paul-Kirchengemeinde. Auch um eine Spende zu Gunsten der „Schneverdinger Tafel“ wird gebeten, um den Gedanken des Teilens in die Tat umzusetzen.

Logo