Torsten Gevers neuer Ortsvorsteher in Schülern

Schneverdinger Rat einstimmig für Nachfolger von Jan-Kosta Recksiek

Torsten Gevers neuer Ortsvorsteher in Schülern

In der jüngsten Schneverdinger Ratssitzung standen die Ratsmitglieder nicht nur zur Abstimmung über den Haushalt 2020 auf (HK berichtete), sondern hatten sich auch ein weiteres Mal von ihren Plätzen zu erheben. Anlass war der Tagesordnungspunkt 16, als Bürgermeisterin Meike Moog-Steffens Torsten Gevers in das Ehrenbeamtenverhältnis berief. Dieser wird neuer Ortsvorsteher der Ortschaft Schülern und damit Nachfolger von Jan-Kosta Recksiek, der Ende Dezember das Dorf verlässt und in die Kernstadt zieht. Bevor die Bürgermeisterin dem neuen Ortsvorsteher die Urkunde überreichte, würdigte sie das Engagement seines Vorgängers und entließ diesen zum 31. Dezember dieses Jahres aus dem Ehrenbeamtenverhältnis.

Recksiek, der für die SPD im Stadtrat sitzt, ist seit 3. November 2011 Ortsvorsteher. Er war damals gerade mal 20 Jahre jung und damit, so die Bürgermeisterin, „der jüngste Ortsvorsteher, der je in Schneverdingen angetreten ist.“ Recksiek habe im Dorf in den vergangenen Jahren „ganz viel gemacht und bewegt“, betonte Moog-Steffens.

Bei der Bestimmung eines Nachfolgers hatte die SPD-Fraktion das Vorschlagsrecht, da sie in Schülern bei der jüngsten Wahl der Ratsmitglieder am meisten Stimmen erhalten hatte. Die Sozialdemokraten schlugen Torsten Gevers vor, der nun nach einstimmigem Ratsbeschluss ab 1. Januar kommenden Jahres neuer „Chef“ im Dorf ist.

Logo