Vier Ehrennadeln verliehen

Bürgermeisterin Meike Moog-Steffens zeichnet Erika Koopmann, Linda Wolter, Heinrich Mahnken und Joachim Warncke aus

Vier Ehrennadeln verliehen

Im Rahmen der Ratssitzung am 7. Juni hat der Rat der Stadt Schneverdingen zum nunmehr 18. Mal Bürgerinnen und Bürger für ihr „herausragendes ehrenamtliches Engagement“ mit der Schneverdinger Ehrennadel ausgezeichnet.

Erika Koopmann wurde in der Kategorie „Kunst, Kultur und Heimatpflege“ für ihr ehrenamtliches Wirken in der Ortschaft Insel geehrt. Neben ihrem Einsatz für die Einrichtung und den Betrieb des Schulmuseums in Insel war sie unter anderem federführend an der Erstellung der Dorfchronik Insel beteiligt. Mit ihrem ehrenamtlichen Engagement leistet Koopmann einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung eines Stückes Schneverdinger Heimatgeschichte. Zudem ist sie seit mehr als 50 Jahren Mitglied des Schützenvereins Insel, in dem sie sich vielfältig engagiert hat.

Heinrich Mahnken wurde in der Kategorie „Kirchen, Schulen und Soziales“ ausgezeichnet. Er ist Mitbegründer des Bürgersbusvereins Schneverdingen. Seinem unermüdlichen und entschlossenen Einsatz ist es zu verdanken, dass das Projekt „Bürgerbus“ in der Heideblütenstadt erfolgreich umgesetzt werden konnte und seidem einen wichtigen Beitrag zur Mobilität der Schneverdinger Bürgerinnen und Bürger leistet. Außerdem ist Mahnken langjähriges Mitglied des Sozialverbandes Deutschland, Ortsverband Schneverdingen, und aktiv im Kreisvorstand des Sozialverbandes tätig.

Eine weitere Ehrennadel ging in der Kategorie „Feuerwehr und Umweltschutz“, an Linda Wolter, die sich seit Jahrzehnten in der Freiwilligen Feuerwehr Schneverdingen engagiert. Mehr als 30 Jahre hat sie regelmäßig den Bereitschaftsdienst der Feuerwehr übernommen. Zudem kümmert sich die engagierte Schneverdingerin um die zentrale Kleiderkammer für alle zehn Ortswehren und sorgt bis heute für die Neueinkleidung der Feuerwehrleute beziehungsweise für Ersatz, wenn Kleidungsstücke ausgetauscht werden müssen.

In der Kategorie „Sport“ wurde Joachim „Jochen“ Warncke für seinen herausragenden ehrenamtlichen Einsatz für die Sportvereinigung Schülern und für die Ortschaft Schülern geehrt. Warncke ist seit mehr als 50 Jahren Mitglied der Sportvereinigung Schülern und hat sich in besonderem Maße für die Jugendförderung eingesetzt. Als Platzwart kümmert er sich darum, die Sportplätze und das „Drumherum“ in Ordnung zu halten. Durch seinen persönlichen Einsatz ist er vielen jüngeren Mitgliedern zu einem Vorbild geworden. Warncke engagiert sich darüber hinaus in der Freiwilligen Feuerwehr sowie auch im örtlichen Schützenverein.

Logo