Trickdiebe bestehlen 74-jährige Frauen in Schneverdingen und Walsrode

Polizei bittet um Hinweise

Trickdiebe bestehlen 74-jährige Frauen in Schneverdingen und Walsrode

Gefühlt sind sie zu einer Plage geworden, die Trickdiebinnen und -diebe, die im Heidekreis überwiegend in und im Umfeld von Einkaufsmärkten Seniorinnen und Senioren bestehlen. Die Polizei berichtet jetzt von zwei weiteren Fällen in Schneverdingen und Walsrode.

So wurde eine 74-jährige Schneverdingerin am gestrigen Montagmittag gegen 12.25 Uhr in der KIK-Filiale in der Marktstraße in Schneverdingen Opfer eines skrupellosen Paares, das der Seniorin die Geldbörse entwendete. Der Schaden beträgt laut Polizeibericht etwa 120 Euro. „Bei den Tätern handelte es sich um eine Frau und einen Mann, beide etwa 30 Jahre alt und von südeuropäischer Erscheinung. Die Frau trug ein Kopftuch“, heißt es im Polizeibericht.

Hinweise zu dem Täter und der Täterin nimmt die Polizei Schneverdingen unter der Telefonnummer (05193) 982500 entgegen.

Auch eine ebenfalls 74 Jahre alte Walsroderin wurde gestern Opfer eines Langfingers. Sie legte gegen 15.05 Uhr ihr Portemonnaie in den geöffneten Kofferraum ihres Pkw, der am Sieverdinger Kirchweg in Walsrode abgestellt war. „Ein unbekannter Mann trat auf sie zu und fragte nach dem Weg. In dem Moment der Ablenkung entwendete der Trickdieb die Geldbörse und rannte weg, als dass Opfer den Diebstahl bemerkte“, so ein Polizeisprecher.

Die Polizeiinspektion Heidekreis beschreibt den Täter wie folgt: „Männlich, 1,60 bis 1,65 Meter groß, etwa 60 Jahre alt, normale Statur, graue mittellange Haare, südländische Erscheinung.“ Der Trickdieb sei mit einem karierten Oberteil und Jeans bekleidet gewesen und habe Turnschuhe getragen.

Hinweise zu diesem Täter nimmt die Polizei Walsrode unter der Rufnummer (05161) 984480 entgegen.

Logo