Weihnachtskonzert in der KGS

Nach dreijähriger Corona-Zwangspause heißt es am 15. Dezember wieder „Christmas meets Pop and Classic“

Weihnachtskonzert in der KGS

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Dies gilt auch für das diesjährige Weihnachtskonzert der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Schneverdingen, das am 15. Dezember um 18.30 Uhr erstmalig nach einer dreijährigen Corona-Zwangspause wieder im Forum der Schule auf dem Programm steht. Das Motto ist bekannt, denn schon fast traditionell lautet es auch diesmal wieder „Christmas meets Pop and Classic“. Der Titel verdeutlicht schon, dass es sich um kein „gewöhnliches“ Weihnachtskonzert handelt. Vielmehr treffen neun Tage vor Heiligabend aktuelle Popsongs und traditionelle Weihnachtslieder aufeinander und sollen für einen fröhlichen und harmonischen Abend sorgen.

An diesem werden Schülerinnen und Schüler ebenso auftreten wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KGS. Zu sehen und zu hören sind unter anderem der Lehrerchor, die Bläserkurse, das Schulorchester sowie die Big Band. Für gewöhnlich gibt es bei den Weihnachtskonzerten der Schule auch immer wieder Beiträge, mit denen das Publikum im Vorfeld so nicht gerechnet hat. Garniert wird das Konzert vom KGS-Weihnachtsmarkt, den die Schülerfirma ab 17.30 Uhr öffnet. Dort gibt es die Möglichkeit Accessoires für das Fest zu kaufen. Und natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Der Vorverkauf für das Weihnachtskonzert läuft bereits auf Hochtouren. Weit mehr als 100 der zur Verfügung stehenden 330 Karten sind schon verkauft. Interessierten wird dringend empfohlen, zeitnah Tickets im Vorverkauf zu erwerben, da die Veranstalter von einem ausverkauften Forum im Hauptgebäude ausgehen.

Karten gibt es täglich in der Mensa der KGS neben dem Hauptgebäude - und zwar von 9 bis 12 Uhr. Der Eintritt ist für Schüler ermäßigt.

Logo