„Wertvolle Arbeit für das Gemeinwohl“: 1.000 Euro für die Schneverdinger Tafel

Heiders Stadtwerke unterstützen Einrichtung / Geschäftsführer Lars Weber überreicht Scheck an Fritz-Peter Korte

„Wertvolle Arbeit für das Gemeinwohl“: 1.000 Euro für die Schneverdinger Tafel

Mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro erfreuten die Heidjers Stadtwerke in diesem Jahr zu Weihnachten das ehrenamtlich engagierte Team der Schneverdinger Tafel. Lars Weber, Geschäftsführer der Heidjers Stadtwerke, erläuterte bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks an Fritz-Peter Korte von der Tafel die Motivation des kommunalen Energieversorgers: „Wir helfen mit unserer diesjährigen Weihnachtsspende, dass die gemeinnützige Hilfsorganisation weiterhin bedürftige Menschen in Schneverdingen mit Lebensmitteln und Sachspenden versorgen kann. Sie leistet eine wertvolle Arbeit für das Gemeinwohl. Wir wollen durch unseren Beitrag unsere Wertschätzung dafür zum Ausdruck bringen.“

Die von der Tafel verteilten Lebensmittel stammen mehrheitlich von Großspendern aus der Region. Es sind oftmals Lebensmittel, die das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) überschritten haben und somit nicht mehr zum Verkauf angeboten werden dürfen. Qualitativ sind diese Produkte aber noch einwandfrei. Trotz der deutschlandweiten Bemühungen der Tafeln wirft der hiesige Handel jährlich rund 550.000 Tonnen Lebensmittel weg, obwohl diese größtenteils noch genießbar sind. In den deutschen Privathaushalten sind es rund 84 Kilogramm Brot, Obst und andere Speisen, die pro Jahr im Müll landen.

„Wenn wir Lebensmittel wegwerfen, verschwenden wir auch die Energie und Ressourcen für deren Produktion“, so Weber. Und weiter: „Die Tafeln leisten zweifach Gutes: Sie helfen Bedürftigen und sorgen durch ihr ehrenamtliches Engagement und eine gute Organisation dafür, dass weniger Nahrungsmittel im Abfall landen.“

Logo