Zwei Konzerte verschoben

Eine-Welt-Kirche hofft auf Veranstaltungen im Mai

Zwei Konzerte verschoben

In der Corona-Pandemie müssen auch weiterhin reihenweise geplante kulturelle Veranstaltungen und Konzerte abgesagt werden. Davon ist auch die Eine-Welt-Kirche in Schneverdingen betroffen. So muss auch das für den 17. April geplante Konzert mit dem Duo Kirchhof sowie das auf den 24. April terminierte Konzert von „Vivid Curls“ verschoben werden. Darauf weist jetzt Organisator Manfred Morawetz von der Markusgemeinde Schneverdingen hin.

Das Konzert von Martina und Lutz Kirchhof soll nun am 3. Oktober dieses Jahres in der Eine-Welt-Kirche stattfinden. Das Duo spielt auf alten Instrumenten wie Laute und Viola da Gamba und bittet zum „Tanz der Vaganten“. Dieses Konzert wird im Rahmen des Projekts „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert. Beginn ist um 17 Uhr.

Das Konzert mit den „Vivid Curls“ aus dem Allgäu wird ein zweites Mal verschoben. „Ein genauer Termin steht noch nicht fest“, so Morawetz: „Geplant war Mitte Oktober, jetzt wird es wohl erst Frühjahr 2022.“ Wesentlich höhere Inzidenzwerte in den Auftrittsorten im Raum Hannover im Vergleich zum Heidekreis machten „eine erfolgreiche Tour unmöglich.“

Sollte es die Corona-Lage erlauben, ist für 9. Mai um 17 Uhr ein Konzert der „Klangweberinnen“ geplant. Simone Theobald aus Hiddingen, Bettina Stiffel aus Visselhövede und Petra Dohrmann aus Helvesiek wollen den Kirchenraum, sollte es grünes Licht geben, mit Musik erfüllen. Gegründet hat das Vokalensemble Simone Theobald. Mit hellen und warmen Stimmen singen die „Klangweberinnen“ Lebens- und Liebeslieder - bekannte Melodien mit neuen Texten oder vertonte Gedichte von Hilde Domin bis Hildegard von Bingen. Manchmal klingen die Lieder nach Blues und Jazz, manchmal nach Volksmusik aus Georgien. Das Vokalensemble singt für ein Frauenprojekt in Burkina Faso mit dem Namen „Bangr Nooma“. Der Eintritt ist frei, um eine großzügige Spende für das Projekt wird gebeten, ebenso um Voranmeldung und Platzreservierung unter Ruf 0173-8009206. Das Betreten der Kirche wird nur mit Mund- und Nasenschutz gestattet sein.

Das gilt auch für die weiteren geplanten Konzerte: Am 16. Mai wird das „Orbis-Duo“ erwartet, das ursprünglich bereits am 15. November vergangenen Jahres auftreten sollte. „TagTraumTanz“heißt das Programm, das ab 17 Uhr präsentiert werden soll. Mit feinsinnigen zauberhaften Klängen und lebhaftem Virtuosenspiel spannen die beiden Solisten einen weiten musikalischen Bogen von der Klassik bis zur Moderne. Im eindrucksvollen Geigenspiel von Page Woodworth schwingen ihre reichen Erfahrungen als Orchestermusikerin, in der Kammermusik und als Solistin mit. Matthias Krohn entdeckte seine Leidenschaft für die Marimba während des klassischen Schlagzeugstudiums. Diese Begeisterung kommt zum Ausdruck in seiner Konzerttätigkeit, nicht zuletzt als Mitbegründer des „German Marimba Duos“ sowie in mannigfaltigen Kompositionen für die Marimba. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Das Konzert wird unterstützt von der Kreissparkasse Soltau. Um Voranmeldung und Platzreservierung unter der genannten Rufnummer wird gebeten.

Bereits für den 24. Januar dieses Jahres war der Abend „Stella‘s Morgenstern & Heinrich Heine“ vorgesehen. Unter dem Titel „Lebensfahrt - Life‘s Voyage“ soll es nun am 29. Mai um 19 Uhr einen szenischen Liederabend geben. In Tel Aviv fanden die Musiker aus Hamburg zufällig ein Buch mit Heines Gedichten in englischer Übersetzung, kombinierten sie mit den deutschen Originalen und vertonten sie. Entstanden sind neue Songs mit der typischen Handschrift von „Stella‘s Morgenstern“ - stimmungsvoll, beschwingt und immer mit einem Augenzwinkern. In Schneverdingen singen und spielen Sängerin Stella Jürgensen und Gitarrist Andreas Hecht. Es wird Eintritt erhoben. Auch dieses Konzert wird unterstützt von der Kreissparkasse Soltau. Um Voranmeldung und Platzreservierung unter Ruf 0173-8009206 wird gebeten.

Logo