Zwei neue Wahllokale

Schneverdinger Stadtverwaltung informiert über Änderungen

Zwei neue Wahllokale

Nachdem bei den jüngsten Wahlen im Jahr 2019 einige Wahllokale aus Gaststätten in öffentliche Räume verlegt wurden, gibt es für den Bürgerentscheid zum Heidekreis-Klinikum am Sonntag, dem 18. April, sowie die Bundestags- und Kommunalwahlen im September dieses Jahres nur wenige Änderungen. Über diese informiert jetzt die Schneverdinger Stadtverwaltung.

Das Wahllokal im Alten- und Pflegeheim „Der Tannenhof“ wird ersetzt durch ein Wahllokal in der Mensa der Grundschule in Hansahlen, Am Jordan 7-9. Dieses ist rückwärtig über den Schulhof der Grundschule in Hansahlen zu erreichen.

Bislang gab es zwei Wahllokale in der Mensa der Kooperativen Gesamtschule, Am Timmerahde 28-30. Eines dieser Wahllokale wurde in das Forum der Kooperativen Gesamtschule verlegt, das über den Haupteingang der Schule zu erreichen ist.

Wegen der Corona-Pandemie spielt der Infektionsschutz in diesem Jahr eine wichtige Rolle. „Es wurde auf ausreichend große und gut zu lüftende Räumlichkeiten geachtet. Ausreichend Platz, anti-virologische Kugelschreiber sowie die regelmäßige Reinigung von Oberflächen sorgen dafür, dass es hinsichtlich der aktuellen Situation keine Bedenken geben muss“, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung.

Es wird dennoch empfohlen, einen eigenen Kugelschreiber für die Stimmabgabe mitzubringen. „Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist in den Gebäuden, wie derzeit üblich, vorgesehen. Der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen allen Personen gilt vor und in den Wahllokalen. Zudem wird darauf geachtet, dass sich nicht zu viele Menschen gleichzeitig in den Räumen aufhalten“, so die Stadtverwaltung.

Logo