Zwei Workshops: Hip-Hop und Graffiti

Zwei besondere Workshops für Jugendliche ab 13 Jahren im FZB-Jugendbereich

Zwei Workshops: Hip-Hop und Graffiti

In den Sommerferien gibt es gleich zwei besondere Workshops für Jugendliche ab 13 Jahren im Jugendbereich der Freizeitbegegnungsstätte (FZB) Schneverdingen. Am 8. und 9. August, jeweils von 14 bis 19 Uhr, können Rap- und Hip-Hop-Fans mit dem Hip-Hop-Künstler Komiza aus Hannover alias Daniel-Frederick Fischer lernen, wie Texte geschrieben und Hip-Hop- und Rap-Songs auf der Bühne präsentiert werden. Den jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern stehen dafür unter anderem die Bühne und das Tonstudio des Jugendzentrums zur Verfügung. Komiza begeisterte das Publikum bei der „Hip-Hop-Night“ im April dieses Jahres. Er hat bereits diverse Rap-Workshops in Schulen und Jugendzentren in und um Hannover geleitet. Es stehen zwölf freie Plätze zur Verfügung.

Der Graffiti-Workshop „Stromkästen“ steht am 20. und 21. August in der Zeit von 14 bis19 Uhr auf dem Plan. „Bener1“ alias Partik Wolter ist zum zweiten Mal in Schneverdingen zu Gast, um mit Jugendlichen zu sprayen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Gelegenheit, die Stromkästen der Heidjers-Stadtwerke rund um das Jugendzentrum unter professioneller Anleitung von Patrik Wolter zu gestalten. Das erste Vorbereitungstreffen zur Gestaltung der Entwürfe steht am 1. August um 15 Uhr in der FZB auf dem Plan. Die Entwürfe werden dann auf die sich in der Nähe befindenden Stromkästen übertragen. Es gibt noch freie Plätze in diesem Workshop.

Beide Workshops sind kostenlos. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer (05193) 800997 oder per E-Mail an fzb-j@schneverdingen.de entgegengenommen.

Logo