Sitzgruppe auf der Autobahn 7

Gartenmöbel auf der Fahrbahn / Sattelzug und Pkw können nicht mehr ausweichen

Sitzgruppe auf der Autobahn 7

Es ist nichts Neues, dass der Verkehr auf der Autobahn 7 immer mal wieder ins Stocken gerät. Nicht selten ist auf der längsten deutschen Bundesautobahn Sitzfleisch gefordert. Das hatte allerdings nichts damit zu tun, dass am gestrigen Mittwoch eine Sitzgruppe auf der Fahrbahn lag. Vielmehr handelte es sich um verlorene Ladung, die nicht richtig gesichert war. Die Polizei musste deshalb den Verkehr auf der A 7 in Richtung Norden zwischen den Anschlussstellen Berkhof und Schwarmstedt kurzfristig stoppen.

Gegen 18.40 Uhr hatte eine Autofahrerin aus Verden einen Großteil ihrer Ladung verloren. Dabei handelte es sich um eine Gartensitzgruppe, verpackt in Kartons, die nur unzureichend auf ihrem Anhänger gegen Herunterfallen gesichert war.

Die Pakete prallten gegen einen hinter dem Gespann fahrenden Sattelzug, auch ein nachfolgender Pkw konnte nicht mehr ausweichen. Letztlich passierte laut Polizeibericht glücklicherweise nicht viel.

„Es entstand lediglich leichter Sachschaden. Polizeibeamte räumten die Sitzgruppe von der Fahrbahn“, so ein Sprecher der Polizeiinspektion Heidekreis.

Logo