Teil der Bundesstraße 71 wird saniert

Unterspülung der Fahrbahn: Vollsperrung in Söhlingen ab 6. April

Teil der Bundesstraße 71 wird saniert

Die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Straßenmeisterei Rotenburg, plant eine Sanierung im Bereich der Bundesstraße 71 in Söhlingen. Schäden am Regenwasserkanal haben zu einer Unterspülung der Fahrbahn geführt. Die Schäden müssen kurzfristig saniert werden. Um die Sanierungsarbeiten ausführen zu können, muss die Bundesstraße B 71 in Söhlingen zwischen der Straße „Am Brink“ und der Einmündung „Bockshorst/Moordorfer Straße“ für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden. Diese Vollsperrung erfolgt in der Zeit vom 6. April, zirka 7 Uhr, bis zum 9. April, zirka 15 Uhr. Die beiden Knotenpunkte sind von der Vollsperrung nicht betroffen.

Die Umleitung für die Bundesstraße 71 in Richtung Neuenkirchen/Soltau erfolgt ab Hemslingen über die L 170 Richtung Schneverdingen bis Grauen und weiterführend ab Grauen über die K 22 nach Tewel zurück auf die B 71. Der Verkehr aus Fahrtrichtung Neuenkirchen/Soltau kommend wird in entgegengesetzter Richtung ebenfalls über die K 22 und L 170 wieder auf die B 71 geführt.

Radfahrer und Fußgänger sind von der Vollsperrung nicht betroffen. Die Umleitungen sind rechtzeitig ausgeschildert. Witterungsbedingt kann es zu Verzögerungen kommen.Die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet um erhöhte Auf- merksamkeit im Baustellenbereich.

Logo