126.615 Kilometer geradelt

862 Radler traten in die Pedale / Siegerehrung: Urkunden für die weitesten Strecken

126.615 Kilometer geradelt

An der Klima-Bündnis-Kampagne „Stadtradeln“ beteiligte sich dieses Jahr erstmals auch die Stadt Soltau - und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Böhmestadt traten dabei ordentlich in die Pedale: Im Aktionszeitraum vom 28. Juni bis zum 18. Juli legten 862 Radler insgesamt 126.615 Kilometer zurück, vermieden damit rund 19 Tonnen CO2 im Vergleich zu Autofahrten. Am vergangenen Mittwoch zeichnete Bürgermeister Helge Röbbert die besten Teams sowie Einzelfahrer im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung in der Alten Reithalle aus.

Die meisten Radkilometern legten zurück: „Andreas Toll Team“ („Open Cycling Soltau“) mit 1.467,8 Kilometern, „Jens Deckwer Team“ („Open Cycling Soltau“) mit 1.030,0 Kilometern und „Frank Rohleder Team“ („Open Cycling Soltau“) mit 1.019,0 Kilometern. Teams mit den meisten Radkilometern je Person: „Granatapfel3“ mit 681,4 Kilometern je Kopf, „Die Radler“ mit 628,7 Kilometern je Kopf und „G & G“ mit 496,9 Kilometern je Kopf. Teams mit den meisten Radkilometern: „YouZe Soltau“ mit 7.040,2 Kilometern (31 Radler im Team), „MTV Soltau“ mit 6.570,1 Kilometern (45 Radler im Team) und „Open Cycling Soltau“ mit 6.517,9 Kilometern (14 Radler im Team).

Röbbert wertete das „Stadtradeln“ als Erfolg: Neben Klimaschutz, Spaß, Gesundheitsförderung und mehr nachhaltiger Mobilität zeige die Aktion viele weitere positive Effekte. Daher solle es auch im Jahr 2022 wieder heißen: „Soltau radelt“. 2022 dürfen Teilnehmer dann vom 1. bis 21. Juni in die Pedale treten.

Wie auch in diesem Jahr wird allen weiterführenden Schulen das „Schulradeln“ zum Mitmachen angeboten - alle anderen Schulen können natürlich auch mitmachen, unter der Kategorie „Schule“ ist dies ebenfalls wieder möglich. Das große Finale mit Preisverleihung ist dann für das Wochenende des Soltauer Stadtfestes am 2. und 3. Juli 2022 geplant.

Logo