400 Masken verschenkt

Gemeinsame Aktion von Lions-Club Böhmetal und Förderverein der Soltauer Freudenthalschule

400 Masken verschenkt

Ein ganz besonderes Geschenk hatten Jürgen Winkelmann, aktueller Präsident des Lions-Clubs Böhmetal, und die Vertreterinnen des Fördervereins der Soltauer Freudenthalschule, Vorsitzende Janka Lockemann und zweite Vorsitzende Silke Laubach-Klausing, bei ihrem Besuch der Soltauer Grundschule am vergangenen Dienstag im Gepäck: Alle 200 Schülerinnen und Schüler haben zwei neue Mund-Nasen-Masken erhalten.

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist das Tragen einer Alltagsmaske unverzichtbar - auch für die Mädchen und Jungen der Soltauer Freudenthalschule, wenn sie nicht gerade in ihrem Klassenzimmer auf ihrem Platz sitzen. Damit die Kinder mit diesen schützenden Textilien ausgestattet sind, haben sich der Lions-Club Böhmetal und der Schul-Förderverein zusammengefunden. 400 leuchtendblaue Masken in Kindergrößen haben sie bestellt, mit beiden Logos bedrucken lassen und jetzt an die Grundschülerinnen und -schüler verschenkt.

Gleich mehrere positive Aspekte, so die Hoffnung des Schulvereins, sollen sich so verbinden: Zum einen können die Masken das Gemeinschaftsgefühl stärken - und zum anderen haben jetzt alle Mädchen und Jungen wiederverwertbare Masken zur Verfügung, die, wie erforderlich, bei 60 Grad waschbar sind. „Vieles, was wir sonst an der Schule finanziell unterstützen, muss durch die Corona-Pandemie gerade ausfallen“, bedauerte Silke Laubach-Klausing; Klassenausflüge ebenso wie das regelmäßig angebotene „gesunde Frühstück“. Mit den Mund-Nasen-Masken bot sich so eine andere Möglichkeit, sich für die Kinder zu engagieren - und für den Förderverein zu werben: „Wir suchen ständig neue aktive und passive Mitglieder“, warben Janka Lockemann und Silke Laubach-Klausing. Nähere Infos finden Interessierte auf der Homepage im Internet.

Der Lions-Club habe den Förderverein sehr gern unterstützt, betonte Präsident Jürgen Winkelmann. Schwerpunkte des Engagements der „Löwen“ lägen in der Förderung regionaler Einrichtungen wie Schulen oder Kindertagesstätten, aber auch die „Klimafreunde“ unterstütze der Lions-Club bereits seit längerem.

Andrea Wollny, eine der beiden kommissarischen Leiterinnen der Freudenthalschule, freute sich sehr über die Aktion des Fördervereins und der Lions. Damit die Kinder ihre Masken nicht verwechseln, sollen sie diese nun auf der Innenseite mit ihrem Namen versehen - damit alle Mund-Nasen-Bedeckungen schnell wieder zu ihrem Besitzer zurückfinden, wenn sie im Schulalltag doch einmal liegengelassen oder aus der Tasche verloren werden.

Logo