Abend für pflegende Angehörige

Thema: „Bewegen, ohne zu heben“ /Kinaesthetics kennnelernen

Abend für pflegende Angehörige

Zu einem Abend für pflegende Angehörige lädt die Diakoniestation in Soltau am Dienstag, dem 3. März, ein: Von 19 bis 20.30 Uhr geht es in den Räumen der Tagespflege im Melanchthonhaus, Habichtsweg 3, um Informationen zum Thema „Bewegen, ohne zu heben“.

Pflegende Angehörige haben Gelegenheit, das Handlungskonzept der Kinaesthetics in der Pflege kennenzulernen. Es ist ein sofort umsetzbares Konzept, mit dem die Bewegung von hilfebedürftigen, bewegungseingeschränkten Menschen schonend unterstützt wird. Kinaesthetics macht das Bewegen ohne zu heben in der Pflegesituation möglich und basiert auf der Erfahrung und Wahrnehmung der eigenen Bewegung. Auch die Möglichkeiten des Pflegebedürftigen zur Eigenbewegung steigern sich. Durch Kinaesthetics in der Pflege wird Anstrengung herabgesetzt, es schützt Pflegende vor Überlastung und daraus resultierenden Erkrankungen. Für die zu Pflegenden bedeutet sie eine gesundheitsfördernde Unterstützung, die sich sofort positiv auswirkt.

Am Dienstag führt Kinaesthetics-Trainerin Sonja Heine in das Thema ein. Interessierte können das Konzept kennenlernen und ausprobieren. Das Angebot ist kostenfrei, um Anmeldung in der Diakoniestation unter der Telefonnummer (05191) 99077 wird gebeten.

Logo