Almhöhe glänzt mit Besucherrekord

Mehr als 10.000 Gäste bei Erntefest in Soltauer Gewerbegebiet

Almhöhe glänzt mit Besucherrekord

Über Besuchermangel war absolut nicht zu klagen, als das Soltauer Gewerbegebiet Almhöhe für vergangenen Sonntag zum Erntefest geladen hatte: Bei bestem Wetter hatten sich zahlreiche Gäste auf den Weg gemacht, um ab 11 Uhr die Gelegenheit bei bestem Wetter die vielen Angebote zu nutzen.

Abwechslung gab es genug: Der riesige Flohmarkt erstreckte sich als bunte Meile über die Straßen Am Kahlberg und Willinger Weg mit einem überwältigenden Angebot für Schnäppchenjäger, Sammler und findige Nasen. Wer sich für Oldtimer-Traktoren interessierte, konnte einige liebevoll restaurierte Exemplare bei der Firma Fehlig entdecken. Darüber hinaus zog ein weiterer Trecker-Oldie mit einer Kutsche die Besucher im gemütlichen Tempo durch das Gewerbegebiet. Überall gab es für die kleinen und großen Besucher etwas zu entdecken. Hüpfburgen, Torwandschießen, Luftballons, Comicfiguren, Bonbonregen und vieles mehr. Zwischenzeitlich begann sozusagen die „zweite Stufe“ des Erntefestes - der verkaufsoffene Sonntag in den Fachmärkten der Almhöhe. Hier gab es attraktive Sonderangebote und Aktionen, die für ein weiteren Besucherzuwachs sorgten. Auch der Bauernmarkt auf dem Gelände der Firma Hohenhausen gehörte zu den Besuchermagneten.

Besondere Attraktion war auch diesmal wieder die von der Interessengemeinschaft (IG) Almhöhe angestoßene Blaulichtmeile auf dem Kochsiek-Gelände. Hier präsentierten sich Deutsches Rotes Kreuz, Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft, Feuerwehr und Polizei. Letztere mit einer eindrucksvollen Vorführung eines großen Wasserwerfers. „Das war ein absolutes Highlight“, meinte Andreas Fehlig, Vorstand der IG Almhöhe. Die Verkehrswacht war dort ebenfalls vertreten und erklärte anschaulich den gefährlichen „toten Winkel“ an einem LKW.

Seinen Höhepunkt erreichte der Besucherandrang am frühen Nachmittag. Musikalische Unterhaltung gab es vom Fanfarenzug Faßberg und dem Spielmannszug Schneverdingen, die unermüdlich durchs Getümmel zogen.Rundum zufrieden zeigten sich die Organisatoren des Erntefestes mit dem Ergebnis. Andreas Pareigis, ebenfalls Vorstandsmitglied der IG Almhöhe: „Es war auch dank des guten Wetters ein bemerkenswert großer Erfolg. Die zahlreichen zufriedenen Gäste sind Beweis für die Beliebtheit der Veranstaltung und unseres Gewerbegebietes.“ Nach grober Hochrechnung seien es deutlich mehr als 10.000 Menschen gewesen, die am vergangenen Sonntag die Almhöhe besucht hätten.

Fehligs und Pareigis’ Resümee: „Es war eine erfolgreiche Großveranstaltung mit zufriedenen Gästen und Rekordbesucherzahlen. Unser Beitrag für eine attraktive Einkaufsstadt Soltau.“

Logo