Andreas Winkelmann liest „Die Karte“

Autor für Lesung am 10. November in der Alten Reithalle zu Gast

Andreas Winkelmann liest „Die Karte“

„Die Karte – Niemand läuft dem Tod davon“ heißt der neue Thriller von Andreas Winkelmann. Am 10. November ist der Bestsellerautor in Soltau zu Gast: Bei der Veranstaltung der Kulturinitiative Soltau in Kooperation mit der Bibliothek Waldmühle liest Winkelmann ab 20 Uhr in der Alten Reithalle der Böhmestadt aus seinem aktuellen Buch. Karten für die Lesung, die durch die Büchereizentrale und das Land Niedersachsen gefördert wird, gibt es an der Abendkasse und ab sofort im Vorverkauf bei der Bibliothek Waldmühle und der Buchhandlung Hornbostel in Soltau.

Zur Handlung von „Die Karte“: Er gehört zum Training wie die Schuhe und der Soundtrack: Der Fitness-Tracker, der die Laufstrecke online teilt. „Jeder weiß, wo du warst – und wieder sein wirst. Doch damit inspirierst du jemanden zu einem ganz besonderen Kunstwerk, den du besser nicht auf dich aufmerksam gemacht hättest. Er trackt deine Initialen in eine digitale Karte. Sein Zeichen, dass du die Nächste sein wirst … Lauf, so schnell du kannst – es wird dir nichts nützen. Er erwartet dich“, so die Ankündigung in der Mitteilung der Kulturinitiative Soltau.

Andreas Winkelmann, geboren 1968 in Niedersachsen, ist verheiratet und hat eine Tochter. Er lebt mit seiner Familie in einem einsamen Haus am Waldrand nahe Bremen. Wenn er nicht gerade in menschliche Abgründe abtaucht, überquert er zu Fuß die Alpen, steigt dort auf die höchsten Berge oder fischt und jagt mit Pfeil und Bogen in der Wildnis Kanadas.

Logo