Aushängeschild der skandinavischen Folkmusik im Böhmepark

Konzert in Soltau: Schwedische Band „Väsen“ spielt am 12. September um 19 Uhr

Aushängeschild der skandinavischen Folkmusik im Böhmepark

Sie haben bereits Konzertbesucher von Washington bis Tokio begeistert, die drei Musiker der Band „Väsen“, die als das Aushängeschild der skandinavischen Folkmusik bezeichnet wird. Am 12. September präsentiert die Kulturinitiative (KI) Soltau das Trio in Kooperation mit der Stadt Soltau im Soltauer Böhmepark. Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Die Stadt Soltau unterstützt die KI mit der Bühne und der erforderlichen Logistik.

Das Trio „Väsen“ besteht aus Olov Johansson, der Schwedens Nationalinstrument, die Nyckelharpa („Schlüsselgeige“) beherrscht, wie kaum ein zweiter. Mikael Marin (Viola, Violine) arbeitete sogar bereits mit Leonard Bernstein zusammen und komponierte für das Kronos-Quartett. Als Dritter im Bunde spielt Roger Tallroth, erster und immer noch einflussreichster Folkgitarrist der nordischen Musikszene, die zwölfsaitige Gitarre.

Mit höchster Präzision und einem intuitiven Verständnis für Phrasierung und Gestaltung können die drei Musiker von „Väsen“ jedem Kammermusik-Ensemble das Wasser reichen. Nicht umsonst arrangieren die drei Musiker der Band in ihrer Heimat häufg mit großen Orchestern zusammen. Sie vermitteln aber bei allem musikalischen Können auch die ursprüngliche Spielfreude und Kraft der Folkmusik und unterhalten ihr Publikum mit humorvollen Anekdoten aus Schweden und von ihren Tourneen, die sie unter anderem in die USA sowie nach Australien, Japan und Südamerika führten.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Soltau-Touristik oder über die Internetseite https://kulturinitiative-soltau.de.

Logo