Bauarbeiten: Einbahnstraßenregelung in der Lüneburger Straße in Soltau

Bushaltestellen im Bereich der Lutherkirche werden barrierefrei ausgebaut

Bauarbeiten: Einbahnstraßenregelung in der Lüneburger Straße in Soltau

In den kommenden Wochen werden die beiden Bushaltestellen in der Lüneburger Straße in Soltau im Bereich der Lutherkirche barrierefrei ausgebaut. Deshalb wird es in der Lüneburger Straße eine Einbahnstraßenregelung geben, teilt jetzt der Fachbereich 32, Sicherheit und Ordnung, der Soltauer Stadtverwaltung mit.

Damit die Arbeiter ungefährdet zu Werke gehen können, wird in der Zeit vom 17. Januar bis zum 28. Februar im Abschnitt zwischen Krauls Eck und Freudenthalstraße eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet - und zwar in auswärtsfahrende Richtung. „Der stadteinwärts fahrende Verkehr wird bereits in Harber über Oeningen und die Kreisstraße 2 ‚Winsener Straße‘ umgeleitet“, heißt es in der Mitteilung des Fachbereichs. Die Birkenstraße und die Martin-Luther-Straße stünden während der Bauzeit lediglich als Sackgasse zur Verfügung.

Und weiter: „Auch die Fußgänger sind von Einschränkungen betroffen. Während des ersten Bauabschnitts müssen sie auf der Südseite den Umweg über den Kirchhof nutzen. Beim zweiten Bauabschnitt ist die Nordseite gesperrt, und die Fußgänger werden über Martin-Luther-Straße, Neue Gärten und Winsener Straße geführt.“

Logo