BBS Soltau: Schüler starten Spendenaktion für Menschen in der Ukraine

Emma Wittenberg, Martha Laureen Brandt und Pavlo-Luca Böhling überreichen Geldspende an den Verein Kinderhilfe Kovel /Wolynien

BBS Soltau: Schüler starten Spendenaktion für Menschen in der Ukraine

Sie ist nach dem russischen Angriff auf die Ukraine nach wie vor beeindruckend, die Hilfsbereitschaft auch in Deutschland. Auch drei Schüler der Europaschule BBS Soltau, Emma Wittenberg, Martha Laureen Brandt und Pavlo-Luca Böhling, wollten Hilfe für die Ukraine anbieten und ergriffen die Chance, in der Schule eine kleine Spendenaktion für den eingetragenen Verein Kinderhilfe Kovel/Wolynien zu starten. Ansprechpartner des Vereins Kinderhilfe Kovel/Wolynien sind Petra und Michael Haacke, die sich neben ihrer engagierten ehrenamtlichen Arbeit die Zeit nahmen, den Oberstufenschülern der BBS wertvolle Tipps zum Spendenprojekt zu geben und sie zu informieren, welche Waren in der Ukraine am dringendsten gebraucht werden. So entschieden sich die drei Schüler, eine Geldspende von 500 Euro, die sie gesammelt hatten, an das Ehepaar Haacke zu übergeben. So kann der Verein das Geld dort einsetzen, wo sie am nötigsten gebraucht wird.

Die Kinderhilfe Kovel unterstützt seit 1992 Kinder und deren Familien in Kovel mit unterschiedlichen Projekten, so zum Beispiel den jährlichen persönlich durchgeführten Transporten von Sachgütern in die Region, medizinische Unterstützung vor Ort sowie Erholungsmaßnahmen für Kinder aus der Tschernobyl-Region im Heidekreis.

Die vielfältigen Kontakte bestehen teilweise seit vielen Jahren. Es werden Freundschaften gepflegt und direkte humanitäre Hilfsleistungen realisiert. Auch in der aktuellen Situation sind die Ehrenamtlichen des Vereins quasi „rund um die Uhr“ engagiert, organisieren mit Spenden- und Flüchtlingstransporte. Vereinsmitglieder beladen Lkw und fahren mit diesen in ihre Partnerstadt. Von dort aus werden die Waren auch in die vom Krieg betroffenen Städte wie Kiew und Mariupol umverteilt, sobald die dafür benötigten Korridore befahren werden können.

All diese Projekte leben von Spenden. Deshalb freuen sich Emma Wittenberg, Martha Laureen Brandt und Pavlo-Luca Böhling sehr darüber, einen kleinen Teil zu dieser direkten und persönlichen Form der Unterstützung betragen zu können. Wer ebenfalls Menschen in der Ukraine helfen möchte, kann dies über Spenden an den Verein Kinderhilfe Kovel /Wolynien tun. Infos über den Verein, den Projekten und Spendenmöglichkeiten finden Interessierte im Internet unter der Adresse www.kinderhilfe-kovel.de.

Logo