Benzinmangel führt zu Blutprobe

1,82 Promille: Polizei geht sicher, dass betrunkener Fahrer nicht „nachtanken“ kann

Benzinmangel führt zu Blutprobe

Polizeibeamte ließen am vergangenen Sonntagabend gegen 22 Uhr einen 26-jährigen Pkw-Fahrer auf der A7, Richtung Hannover, Gemarkung Soltau einen Atemalkoholtest durchführen: „Der Mann war aufgrund Benzinmangels liegengeblieben, hatte sich aber bereits an der nächstgelegenen Tankstelle Benzin besorgt. Das Ergebnis des Tests lautete 1,82 Promille. Dem Mann wurden zwei Blutproben entnommen, um einen Nachtrunk auszuschließen. Außerdem leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein“, so die Polizeiinspektion Heidekreis in ihrem Bericht.

Logo