Bilanz fällt sehr positiv aus

271 Sportabzeichen an Aktive des MTV Soltau vergeben

Bilanz fällt sehr positiv aus

An zwei aufeinander folgenden Freitag konnte der MTV Soltau nun die Sportabzeichen des Jahres 2021 vergeben. Rudi Mayer begrüßte bei der Vergabe an die Kinder und Jugendlichen viele erfolgreiche Absolventen und Absolventinnen. Gerade die Kinder haben einen großen Teil zur hervorragenden Bilanz des Jahres 2021 beigetragen. Denn allein sie stellten 129 Aktive. Mit der Gesamtzahl von 271 Absolventen gelang es dem MTV Soltau in diesem Jahr auch wiederum den Sportabzeichenwettbewerb der Großvereine zu gewinnen. Dafür galt der Dank sowohl von Mayer als Spartenleiter der Leichtathletikabteilung als auch vom Vorsitzenden des Gesamtvereins Ralf Westermann dem gesamten Sportabzeichen Abnehmerteam um Uschi Heck und Bettina von Frieling.

Besonders erfreut zeigte man sich hier auch über die große Zahl der 59 Erstabsolventen. Westermann betonte hier auch noch einmal die gute Zusammenarbeit der Vereine MTV Soltau und SV Soltau. Uschi Heck ließ es sich nicht nehmen, Gutscheine an die erfolgreichen Fußball- und Handballmannschaften des MTV Soltau zu vergeben. Eine gute Beteiligung gab auch eine Woche später bei der Vergabe der Abzeichen an die Erwachsenen.

Joachim Hohmann vom Sportbund Heidekreis ließ es sich nicht nehmen, Grußworte des Verbandes zu überbringen. Für Ihn ist die Sportabzeichenabnahme eine Herzensangelegenheit, die im Sportbund auch mit einer großen finanziellen Unterstützung gefördert wird. Er bezeichnete das Sportabzeichen als die Olympiade des kleinen Mannes und verwies noch einmal auf die Vielseitigkeit der Disziplinen von der Leichtathletik, dem Schwimmen, dem Turnen bis zum Radfahren.

Ralf Schmidt der den Vorstand des MTV Soltau vertrat, bat auch für das Jahr 2022 wieder um eine rege Teilnahme. Auf Grund der anstehenden Renovierungen im Hindenburgstadion sollten die Disziplinen zeitnah abgelegt werden. Im Anschluss durften dann 142 Sportabzeichen an die Erwachsen übergeben werden. Unter ihnen auch wieder zahlreiche Jubilare. Wolfgang Thiel und Günter Kemper erhielten für die jeweils 55. Wiederholung eine Ehrengabe des Landessportbundes, die Herr Hohmann persönlich überreichte. Ganz an der Spitze der Wiederholungen stand Ilse Thiel, die im vergangenen Jahr zum 57. Mal ihr Sportabzeichen ablegte.

Logo