Viel zu schnell unterwegs

Zwei Wagen rasen mit Tempo 180 durch Autobahnbaustelle

Viel zu schnell unterwegs

Samstagnacht fielen Polizeibeamten auf der A 7, im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Bispingen und Soltau, zwei hochmotorisierte Pkw auf, welche hintereinander mit etwa 180 Stundenkilometern unterwegs waren. Zulässig ist dort lediglich Tempo 80.

Die Bematen konnten die Wagen anhalten - gegen beide Fahrer im Alter von 23 und 25 Jahren wurden Anzeigen gefertigt. Ihnen drohen nun neben einem hohen Bußgeld auch ein Fahrverbot.

Die 23jährige Fahrerin kennt sich damit übrigens aus: Sie hatte ihre Fahrerlaubnis nach einem Fahrverbot wegen Geschwindigkeitsüberschreitung gerade erst wieder ausgehändigt bekommen.

Logo