„Vollständige Verkehrsfreigabe“: Arbeiten auf A 7 stehen kurz vor Abschluss

Erneuerung der Fahrbahn Richtung Hamburg zwischen Soltau-Ost und Bispingen: „Am 17. August im Baustellenbereich letztmalig mit Behinderungen rechnen“

„Vollständige Verkehrsfreigabe“: Arbeiten auf A 7 stehen kurz vor Abschluss

„Die Arbeiten der Grunderneuerung auf der A7 zwischen der Anschlussstelle Soltau-Ost und der Anschlussstelle Bispingen der Richtungsfahrbahn Hamburg stehen kurz vor dem Abschluss“, meldet jetzt das Verdener Büro der Autobahn GmbH des Bundes. „Die Verkehrsteilnehmer müssen letztmalig am Dienstag, den 17. August, im Baustellenbereich kurzzeitig mit Behinderungen rechnen“, so die Mitteilung. Grund dafür sei der Rückbau der vorhandenen Verkehrssicherung.

„Die Arbeiten an der Fahrbahn sind soweit abgeschlossen, dass am 17. August eine vollständige Verkehrsfreigabe erfolgen kann. Dazu wird in den Morgenstunden des die Verkehrssicherung auf der Fahrtrichtung Hannover zurückgebaut. Dem Verkehr stehen dann in Fahrtrichtung Hannover sowie in Fahrtrichtung Hamburg drei Fahrstreifen zur Verfügung“, so die Mitteilung.

Während der Durchführung dieser Maßnahmen wird darum gebeten, auf die geänderte Verkehrsführung zu achten. Die Außenstelle Verden der Autobahn GmbH des Bundes bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit.

Logo