Blues und Boogie

Pertiet und Zwingenberger in der Waldmühle in Soltau

Blues und Boogie

Aus Anlass des „30jährigen“ von Henning Pertiet als Blues- und Boogie-Woogie-Pianist im vergangenen Jahr steht am 8. Februar um 20 Uhr in der Soltauer Bibliothek Waldmühle ein „Blues- und Boogie- Woogie-Feuerwerk“ des Musikers auf dem Programm, das er gemeinsam mit Axel Zwingenberger „zünden“ wird. Karten gibt es vergünstigt im Vorverkauf bei der Soltau-Touristik, Telefon (05191) 828282, sowie online unter www.eventbrite.de. An der Abendkasse gibt es ebenfalls Tickets, die aber nicht vergünstigt sind.

Henning Pertiet ist eine schillernde Figur in der deutschen Blues- und Boogie-Szene: Bezeichnet wird er als „bluesiger Boogie-Woogie-Pianist“ oder auch als „boogiespielender Bluespianist, Organist und Synthesizer-Improvisator“. Er bewegt sich wie selbstverständlich in und zwischen diesen vermeintlich so unterschiedlichen Welten. Pertiet ist Preisträger des „German Blues Awards“ als bester Pianist des Jahres 2017, eine international anerkannte Auszeichung. Er war vier Jahre festes Mitglied der legendären österreichischen „Mojo Blues Band“ und tourt und spielt seit drei Jahrzehnten mit allen Größen des Blues und Boogie Woogie wie Axel Zwingenberger, Vince Weber, Abi Wallenstein und vielen anderen Künstlern. Er gilt heute als einer der ausdrucksstärksten Pianisten des Genres. Zwingenberger, selbst der wohl bekannteste Boogie-Woogie-Pianist überhaupt, sagt über seinen Kollegen: „Henning ist heute einer der führenden Blues & Boogie-Spezialisten - weltweit.“ Auch Zwingenberger hat mit vielen internationalen Größen der Musikszene gespielt, zuletzt mit Charlie Watts, dem Schlagzeuger der Rolling Stones.

In der Bibliothek Waldmühle wollen beide „ein Feuerwerk an Blues & Boogie“ abbrennen. Im Mittelpunkt an diesem Abend wird ein Flügel stehen - mal solo und mal im Duo gespielt. Die 88 Tasten des Instrumentes sollen von den Profis, wie sie versprechen, „in voller Ausdehnung überprüft werden.“

Logo