Den Reit- und Fahrverein Soltau „durch schwere See geführt“

Aufbruchstimmung: Verein startet mit neuen Vorstandsteams in die Saison 2022

Den Reit- und Fahrverein Soltau „durch schwere See geführt“

Mit neuen Vorstandsteams startet der Reit- und Fahrverein Soltau in die Saison 2022. Die Mitglieder wählten jüngst in ihrer Jahreshauptversammlung ihren bisherigen 2. Vorsitzenden Helge Theissen zum 1. Vorsitzenden und Dr. Almut Willenbockel zur 2. Vorsitzenden. Geschäftsführerin Michaela Wellner, Jugendwartin Heike Lüders und das fünfte Vorstandsmitglied Klaus Beyer komplettieren den Kernvorstand. Der neue erweiterte Vorstand, bestehend aus den Sportwarten Rebecca Willenbockel und Dominik Brüggemann, den Freizeitwartinnen Lena Lüders und Carlotta Lüders sowie Pressewartin Sarah Naumann, unterstützt die Vorstandsarbeit.

In seinem Bericht würdigte Helge Theissen das Engagement seiner Vorgängerin Dorothea Bockelmann, die sich nicht wieder zur Wahl stellte: „In Deinen letzten drei Jahren als 1. Vorsitzende musstest Du den Verein durch schwere See führen. Das hat viel Kraft gekostet“, spielte Theissen an auf die Druse-Pferdeseuche, auf die Vereinsrechte im Bebauungsplanverfahren der Stadt Soltau und auf den Corona-Lockdown. „Aber es ist gelungen, die Finanzen stabil und den Rückgang der Mitgliederzahlen moderat zu halten. Darauf können wir jetzt aufbauen, wenn Mitglieder und Vorstand gemeinsam anpacken“, blickte Theissen zuversichtlich in die Zukunft.

Die Aufbruchstimmung im RuF Soltau wird spürbar. Vorstand und insbesondere das junge Team der Sport- und Freizeitwarte entwickeln derzeit Maßnahmen und Angebote, um das gesellige und sportliche Vereinsleben nach dem „Corona-Tief“ zu reaktivieren: Nach zweijähriger Zwangspause wird es in Soltau Ende Juni wieder ein Sommerreitturnier mit Jugendwettbewerben und Leistungsprüfungen bis Klasse M geben, inklusive einer Qualifikationsprüfung für den VGH-Cup.

Der Vorstand legt ein Investitionsprogramm auf für Optimierungen der Reit- und Stallanlage und nimmt die gezielte Förderung von Breiten- und Turnierreitsport sowie Voltigieren in Angriff. Die jüngsten Nachwuchsreiterinnen und -reiter können künftig das Glück auf dem Ponyrücken in einer Minis-Reitgruppe kennenlernen.

In Kürze beginnt der neue Betreiber mit dem Umbau der ehemaligen Gaststätte Rosinante in ein modernes Grill-Restaurant. Näheres zu Veranstaltungen und Reitausbildung finden Interessierte auf der Internetseite ruf-soltau.de.

Logo