Drogenkontrollen der Polizei im Bereich des Kreisverkehrsplatzes Grüne Aue

Beamtinnen und Beamte halten knapp 80 Fahrzeuge an

Drogenkontrollen der Polizei im Bereich des Kreisverkehrsplatzes Grüne Aue

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Heidekreis führten mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Lüneburg am gestrigen Montag, dem 17. Oktober, eine mehrstündige Kontrolle an der Kreisstraße 9 im Bereich des Kreisverkehrsplatzes Grüne Aue durch.

„Die Kontrollen bezogen sich schwerpunktmäßig auf die Beeinflussung durch Drogenkonsum bei den Verkehrsteilnehmern. Insgesamt wurden im Zeitraum von 15 bis 20 Uhr rund 77 Fahrzeuge angehalten und kontrolliert“, berichtet Frank Rohleder von der Pressestelle der Polizeiinspektion Heidekreis.

Bei zwei Fahrzugführern im Alter von 22 und 24 Jahren reagierte der Drogenvortest positiv. Beide Fahrer mussten zur Blutprobe, die Weiterfahrt wurde ihnen untersagt. Zudem fertigten die Beamtinnen und Beamten Anzeigen.

„Ein 54-Jähriger war mit seinem Pkw unterwegs, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet“, so Rohleder weiter.

Weitere 22 Verkehrsteilnehmer seien wegen „kleinerer Verfehlungen“ mit Verwarnungen davongekommen.

Logo