„Duo TonSatz“ tritt auf

„Das Schweigen der Schatten - Mosaik einer Suche“

„Duo TonSatz“ tritt auf

Auf Einladung der Stadt Soltau und des Freundeskreises der Künstlerwohnung leben und arbeiten Christiane Schwarze (Autorin) und Eva Batt (Komponistin und Pianistin) derzeit in der Soltauer Künstlerwohnung. Am Mittwoch, dem 2. September, treten sie als „Duo TonSatz“ um 20 Uhr in der Bibliothek Waldmühle auf. Der Eintritt ist frei. Die Corona-Vorschriften sind zu beachten.

So manchem Kulturinteressierten wird das Duo noch in guter Erinnerung sein. Diesmal stellen Autorin und Komponistin ein Dreigestirn aus Lyrikband, Hör-CD und Notenausgabe vor. Das aufwendige Dreifach-Werk erschien im Rahmen ihres 20jährigen „Duo-Jubiläums“, das sie nun auch gemeinsam mit dem Soltauer Publikum feiern möchten.

Da ihr Projekt „Das Schweigen der Schatten - Mosaik einer Suche“ in Frankreich, Schweden und der Schweiz gefördert wurde, werden die beiden sicherlich Interessantes darüber zu berichten haben. Zudem wird Christiane Schwarze Ausschnitte aus ihrem Lyrikband vortragen, abwechselnd mit den dazugehörigen Kompositionen von Eva Batt, die in einer Audio-Vorführung erklingen. Thematisch geht es um Schatten als Metapher für seelische und gesellschaftliche Umstände, in denen sich der Mensch oft sprachlos fühlt oder ohnmächtig gefangen in der Dunkelheit. Mit ihrer bildreichen und feinsinnigen Lyrik ermutigt Christiane Schwarze, in solchen Situationen den Blick für das Gute zu schärfen, neue Kräfte zu sammeln, weiterzukämpfen und sich schließlich aus der Düsternis zu befreien.

Darüber hinaus möchte sie die Verbindung von Mensch und Natur fühlbar machen. Wenngleich dies in der Moderne einer urbanen Gesellschaft in den Hintergrund gerückt ist: Ohne Natur gibt es kein Leben. Sie schenkt äußere und innere Beheimatung, birgt Heilkräfte. Zusammengefasst lautet die Botschaft: „Hinter dem Schatten wohnt das Licht - es lohnt sich, dorthin aufzubrechen.“

Der schriftstellerischen Vielfalt und Intensität der Autorin begegnet die Komponistin Eva Batt mit einer ihr ganz eigenen unverwechselbaren musikalischen Sprache, in die sie stilistische Elemente aus Klassik, Jazz und World-Music einfließen lässt.

Logo