„Ein gutes Leben für alle“

„Faire Woche“ vom 11. bis 25. September: Info-Stand im Soltauer Weltladen

„Ein gutes Leben für alle“

Ein umfangreiches Angebot an fair gehandelten Produkten, die teilweise auch auch unter ökologischen Bedingungen angebaut und hergestellt werden, offeriert der Weltladen Soltau, der in der Filzwelt Felto, Marktstraße 19, zu finden ist und täglich geöffnet hat. Der Weltladen ist eine ökumenische Initiative ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kirchengemeinden in Soltau. Träger ist die Luther-Kirchengemeinde. Im Rahmen der „Fairen Woche“, die unter dem Motto „Fair statt mehr. Ein gutes Leben für alle “ vom 11. bis 25. September auf dem Programm steht, wird es im Weltladen einen Info-Stand zum Thema geben, wobei sich alles um das zwölfte UN-Nachhaltigkeitsziel dreht: „Nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produktion“.

Dabei geht es um zentrale Fragen: Wie kann ein gutes Leben für möglichst viele Menschen auf diesem Planeten erreicht werden? Wie müssen Produktions- und Konsummuster aussehen, damit sie nicht zu Lasten von Mensch und Natur gehen? Kann jeder dazu im Alltag einen Beitrag leisten? Seit nunmehr fünf Jahren hat der Weltladen seinen Sitz in der Filzwelt Felto. Der Wechsel an diesen Standort und die damit einhergehende Erweiterung der Öffnungszeiten haben sich äußerst positiv auf die Resonanz und somit auch auf die Umsätze ausgewirkt.

Das Angebot ist nicht nur fair, sondern auch vielseitig: Es gibt eine große Auswahl an unterschiedlichen Kaffeesorten, Teespezialitäten, Kakao in vielen Variationen, Schokoladen, Knabbereien, Brotaufstriche, Getreideprodukte, Trockenfrüchte, kubanische Spirituosen, Bonbons und vieles mehr. Auch „Handfestes“ aus Peru, Südameriaka, Mexico, Madagaskar und anderen entfernten Gefilden gehört zur Offerte. So zum Beispiel Schmuck aus unterschiedlichen Materialien, Körbe und Taschen, Geldbörsen und Filztäschchen, Karten für unterschiedliche Anlässe, recycelte Kunstobjekte aus Blech, Dekorationsartikel, Klangschalen, Tücher und Schals sowie vieles mehr. Das faire Warenangebot wird sehr erfolgreich von den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Weltladen-Teams verkauft. Erwirtschaftete Überschüsse fließen in weltweite, soziale Projekte, die, wie die Verantwortlichen betonen, „sorgfältig ausgewählt werden.“ Damit der „Laden läuft“, kommen die Ehrenamtlichen in regelmäßigen Treffen und in Arbeitsgruppen zusammen, um ihre Tätigkeiten zu planen und abzustimmen. Die meisten Helferinnen und Helfer sind im Verkauf tätig, es gibt aber auch die Möglichkeit, den Weltladen in anderen Bereichen zu unterstützen. So zum Beispiel beim Einkauf der Produkte, bei der Buchführung oder auch bei der Gestaltung der Präsentation der Ware und der Dekoration. Auch in der Öffentlichkeitsarbeit können sich Interessierte einbringen. Das Team freut sich also stets über „Fairstärkung“.

Interessierte können sich unter der Telefonnummer (05191) 9754942 oder auch per E-Mail an info@weltladen-soltau.de melden. Informationen gibt es zudem auf der Internetseite www.weltladen-soltau.de.

Logo