Europa-Gedanken fördern

„Netzwerk der Europaschulen in Niedersachsen“ tagte in Soltau

Europa-Gedanken fördern

Bei der Mitgliederversammlung des Vereins „Netzwerk der Europaschulen in Niedersachsen“, die kürzlich in Soltau auf dem Plan stand, wählten die Mitglieder turnusgemäß einen neuen Vorstand. Vorsitzende ist nun Petra Hoppenstedt, die Karin Cyrol ablöste und vom alten und neuen Stellvertreter Franz-Josef Meyer unterstützt wird. Neu dabei sind auch Schatzmeister Horst Burghardt (nicht auf dem Foto) und Schriftführerin Stefanie von Richthofen-Klopp. Das Netzwerk sieht sich als Interessenvertretung der Europaschulen im Land und fördert deren Zusammenarbeit.

Mitglieder sind Europaschulen aller Schulformen (so wie die BBS Soltau) und Privatpersonen. Sie alle eint, dass sie sich in besonderer Weise verpflichtet fühlen, für die europäische Idee zu werben und interkulturelle Bildung und Europakompetenz an Schulen zu fördern. Außerdem hielt das Netzwerk die jährliche Fachtagung ab. Zu Gast waren unteranderem die ehemalige Europaabgeordnete der Grünen, Rebecca Harms und der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps, die mit den Anwesenden über die zukünftigen Herausforderungen Europas diskutierten. Weitere Anregungen für ihre Arbeit erhielten die Aktiven von Vertretern anderer Europaschulen aus verschiedenen Bundesländern.

Das Foto zeigt den alten und neuen Vorstand: (v. li.). Stefanie von Richthofen-Klopp, Martin Liebske (früher Schriftführer), Karin Cyrol, Franz-Josef Meyer, Petra Hoppenstedt und Erwin Eggers (früher Schatzmeister).

Logo