Fällt aus: Verschwörungstheorien - Erkenntnisse aus der Corona-Krise

„Soltauer Gespräch“ am 23. März wegen Corona-Erkrankung des Referenten kurzfristig abgesagt

Fällt aus: Verschwörungstheorien - Erkenntnisse aus der Corona-Krise

„Wegen der Corona Erkrankung des Referenten fällt die morgige Veranstaltung mit dem Thema ‚Verschwörungstheorien – Erkenntnisse aus der Corona-Krise‘ aus. Wir bemühen uns, den Vortrag später nachzuholen. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit“ - das teilten die Organisatoren der „Soltauer Gespräche“ am 22. März mit.

Hier die ursprüngliche Ankündigung:

„Wir sind wieder da“, freuen sich die Organisatoren der „Soltauer Gespräche“. Denn sie laden für den kommenden Mittwoch, dem 23. März, zur ersten Veranstaltung in diesem Jahr ein. Das Thema an diesem Abend ist aktuell: „Verschwörungstheorien - Erkenntnisse aus der Corona-Krise“. Darüber spricht Referent Professor Dr. Michael Butter. Beginn des ersten „Soltauer Gesprächs“ des Jahres ist um 20 Uhr in der Alten Reithalle der Böhmestadt.

„Mit der Wahl des Themas für den Abend dürften die „Soltauer Gespräche“ wieder im Trend liegen“, so die Organisatoren, „denn Verschwörungstheorien sind offenbar aktueller denn je.“ Doch es stellt sich zuerst die Frage: Was sind Verschwörungstheorien? „Im weitesten Sinne der Versuch, ein Ereignis oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung einer Gruppe von Akteuren zu einem meist illegalen Zweck zu erklären. Wie wirkmächtig Verschwörungstheorien sein können, kann man zurzeit im Umfeld des Ukrainekonflikts beobachten.“

Aber auch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird immer wieder von der Gefahr einer Vereinnahmung dieses Themas durch Verschwörungstheoretiker gesprochen. „Wieso ein solches Erklärungsmuster auch hier greifen und wie man ihm begegnen kann, wird der Referent des Abends, Professor Dr. Michael Butter, den Besuchern kompetent erläutern können“, laden die Organisatoren ein.

Butter lehrt Amerikanistik an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Einer seiner Forschungsschwerpunkte sind Verschwörungstheorien: Professor Butter ist Mitglied verschiedener Projekte zur Erforschung von Verschwörungstheorien und Autor des im Jahr 2018 erschienenen Buches „Nichts ist, wie es scheint“.

Nichts mit Verschwörungstheorien, aber mit Corona haben die Regelungen zu tun, die bei den „Soltauer Gesprächen“ gelten: „Die Veranstaltung findet unter den zum Vortragszeitpunkt gültigen Corona-Regeln statt. Nach heutigem Stand 3G und FFP2-Maskenpflicht bis zum Sitzplatz“, so die Veranstalter. Besucher brauchen entsprechende Nachweise und den Personalausweis. Einlass ab 19.15 Uhr. Die Kontaktnachverfolgung erfolgt über die Luca-App oder über Kontaktdatenblatt. Dieses steht auch unter http://www.soltauer-gespraeche.de zum Download bereit oder kann vor Ort ausgefüllt werden. Es besteht die Möglichkeit, sich per E-Mail an C.Gberndt@t-online.de oder per Telefon unter (05191) 71203 für diese Veranstaltung anzumelden.

Logo