FCS richtet Bezirksmeisterschaften aus: Gastgebender Club holt sechs Titel

Gesa Dünkel sowohl mit dem Florett als auch mit dem Degen Bezirksmeisterin

FCS richtet Bezirksmeisterschaften aus: Gastgebender Club holt sechs Titel

Der Fechtclub Soltau richtete in diesem Jahr die Bezirksmeisterschaften des Fechtbezirks Heide aus. Gemeldet waren Fechterinnen und Fechter aus sieben Vereinen. Die neun Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gastgebers sicherten sich sechs Titel sowie drei Vizetitel. Außerdem sprang einmal Bronze heraus.

Routinierin Gesa Dünkel, frisch in die Altersklasse Seniorinnen gewechselt, musste sich zunächst in zwei Runden mit den Damen und Herren der Jahrgänge 2002 bis 1953 messen und sicherte sich sowohl mit dem Florett als auch mit dem Degen den Titel der Bezirksmeisterin. Mit dem Säbel wurden zwei gemischte Runden ausgetragen. Gesa Dünkel konnte die Hälfte der Gefechte für sich entscheiden und errang Silber.

Die U17- sowie U20-Damen- und Herrenflorettfechter und mit ihnen Lea Podewski, Marvin Schwarzenberg und Marven Schöler kämpften in zwei Runden. Die Gefechte zwischen den Vereinskameraden Schwarzenberg und Schöler (beide U20) waren knapp, Schwarzenberg behielt aber die Oberhand und wurde Bezirksmeister. Schöler sicherte sich den Vizetitel. Lea Podewski (U17) musste sich Fechterinnen aus Buchholz und Winsen geschlagen geben, konnte sich nach getrennter Wertung aber über die Bronzemedaille freuen. Auch beim Degen traf Lea Podewki aufgrund der Rundenzusammenstellung auf einen Vereinskameraden, diesmal Gerrit Tempel (U13). Beide FCS-Mitglieder standen nach zwei Runden und getrennter Wertung für ihre Altersklasse ganz oben auf dem Treppchen.

Die größte Teilnehmerzahl hatte der Fechtclub Soltau mit drei Fechtern in der U13 im Herrenflorett: Neben Gerrit Tempel mischten auch die Turnierneulinge Caspar Schlüsselburg und Leon Müller mit. Tempel ließ nichts anbrennen und sicherte sich ohne Niederlage den Titel. Schlüsselburg und Müller konnten jeweils wertvolle Turniererfahrungen sammeln und auch Siege einfahren. Letzlich belegte Ersterer Platz sechs und Müller rang acht.

Joris Wilkemeyer (U15) ging gemeinsam mit den Damen auf die Planche. Nach zwei Runden und getrennter Wertung landete er beim Herrenflorett U15 auf dem undankbaren vierten Platz.

Die Kämpfe im U11-Damen- und Herrenflorett wurden nach dem gleichen Prozedere ausgetragen. Hier feierte Moira Gutzke ihre Turnierpremiere. Nach zwölf fordernden Gefechten und getrennter Wertung wurde sie Vize-Bezirksmeisterin und freute sich über die Silbermedaille.

Logo