„Festival aufm Platz“ im Hagen

Musik und Literatur in lockerer Atmosphäre am 25. Juni in der Soltauer Innenstadt

„Festival aufm Platz“ im Hagen

Musik und Literatur in lockerer Atmosphäre, umsonst und draußen: Dafür steht das „Festival aufm Platz“, eine Gemeinschaftsveranstaltung der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der VGH Stiftung. Am kommenden Samstag, den 25. Juni, um 18 Uhr, kommt das Festival in den Hagen nach Soltau. In ihrem Programm „Verdichtet“ bringen das „SIGNUM saxophone quartet“ und die Spoken-Word-Künstlerin Leticia Wahl abwechselnd satte Saxophonklänge und Slam-Poetry auf die mobile Bühne - Musik und Texte, die um das Losgehen und Ankommen kreisen.

Ihr Image liegt irgendwo zwischen „Fab Four“ und „Bad Guys“, ihr Repertoire zwischen swingendem Bläsersound und virtuos gespielter Klassik. 2006 haben sich die vier Musiker vom „SIGNUM saxophone quartet“ - Blaž Kemperle, Hayrapet Arakelyan, Alan Lužar und Guerino Bellarosa - in Köln kennengelernt. Seither strotzen sie vor gemeinsamer Spiel- und Experimentierfreude, sie musizieren mit renommierten Künstlerinnen und Künstlern wie Tanja Tetzlaff oder Daniel Hope.

Beim „Festival aufm Platz“ werfen sich die vier Virtuosen mit der Wortakrobatin Leticia Wahl die Bälle zu. Die Slam-Poetin ist ein Multitalent: Ihre Spoken-Word-Texte verbindet sie auch in anderen Projekten gerne mit Musik; neben ihren Auftritten als „Reisepoetin“ leitet sie Workshops und tritt auch als Moderatorin und Schauspielerin in Erscheinung. Sie wurde hessische Vizemeisterin im Poetry-Slam und startete bei den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften.

Die Veranstaltung ist bestuhlt, der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Logo