Fit für die Betreuung

Babysitterkurs vermittelt Wissenswertes

Fit für die Betreuung

Zum dritten Mal bietet der Familien- und Kinderservice für Soltau und Wietzendorf (FuKs) in Zusammenarbeit mit mehreren Kooperationspartnern einen Babysitterkurs an. Los geht es am 24. September, es gibt insgesamt sechs Termine, in der Ferienzeit pausiert der Kurs.

Zusammen mit Claudia Barz von Wendepunkte, Monika Ley-Kalender von der Lebenshilfe, Ulrike Henderson-Voss (Pekip-Gruppenleitung) und Jörg Stenzel vom DRK bietet der Familien- und Kinderservice ein umfassendes Programm, das Jugendliche ab 14 Jahren, aber auch Senioren bestens darauf vorbereitet, Babys und Kinder zu betreuen.

Die Themen reichen vom allgemeinen Umgang mit Kindern über Grenzen (Ist der Gute-Nacht-Kuss ok?), Rituale und Spiele bis zu Ernährung, Pflege und Erste Hilfe am Kind. Auch Finanzielles und Rechtliches wird behandelt, ebenso wie der Bereich Besondere Herausforderungen: Kinder mit Beeinträchtigung. Am Ende gibt es eine praktische Prüfung.

Die Stadt Soltau finanziert das Projekt mit, so dass die Teilnehmer nur eine Anmeldegebühr zahlen müssen. Noch sind einige Plätze frei, auch männliche Babysitter sind gefragt und manchmal gibt es auch Anfragen für den Vormittagsbereich. Anmeldungen sind noch bis zum 23. September möglich bei Chantal Hannemann vom FuKs, Ruf (05191) 4425.

Logo