Fit mit dem Pedelec

Training für Seniorinnen und Senioren: Kurs startet am 28. April

Fit mit dem Pedelec

„Fit mit dem Pedelec“ - das sollen Seniorinnen und Senioren jetzt bei einem Trainingsangebot werden, das die Verkehrswacht Soltau und der Seniorenbeirat der Stadt Soltau als gemeinsames Projekt starten. Der Kurs „Fit mit dem Pedelec“ läuft am Donnerstag, 28. April, dauert etwa vier Stunden und beinhaltet folgende Themen: Regeln des Straßenverkehrs (StVO), grundlegende Fahrradkompetenz (allgemeiner Umgang mit dem Pedelec im Straßenverkehr), erweiterte Fahrradkompetenz (Geschicklichkeitsparcours) und Basiswissen rund ums Pedelec und dessen Technik. Dieses erste Training im Jahr 2022 findet im Bereich des Dienstleistungszentrums Winsener Straße (Alte Reithalle) in der Zeit von 9 bis 13 Uhr statt. Es wird von zwei ausgebildeten Moderatoren der Verkehrswacht durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Freiwillige Spenden für Arbeit der Verkehrswacht Soltau sind möglich.

Zum Training muss jeder Teilnehmer sein Pedelec und seinen Helm mitbringen. Aus Planungsgründen und um das Interesse an diesem Angebot feststellen zu können, bittet der Seniorenbeirat um eine zeitnahe Anmeldung. Anmeldeschluss ist Montag, der 25. April. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf zehn Personen beschränkt. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an die Adresse seniorenbeirat.soltau@web.de (Angabe: Vorname, Name, Telefonnummer), alternativ auch telefonisch über Rainer Jäger unter Ruf (05191) 4294. Information erhalten Interessierte auch auf der Homepage des Seniorenbeirats unter www.seniorenbeirat-soltau.jimdo.com.

Der Hintergrund für das Trainingsangebot der beiden Einrichtungen liegt auf der Hand: „Deutschland ist im E-Bike-Fieber; das Fahrrad wird zum Statussymbol“, so die Ankündigung des Seniorenbeirats der Stadt Soltau. Im Vorjahr seien knapp zwei Millionen Fahrräder mit E-Antrieb (Pedelecs) verkauft worden - „gleichzeitig steigt die Zahl der Unfälle mit E-Bikes signifikant. Laut Statistischem Bundesamt verunglücktem im Jahr 2020 mit dem Fahrrad einschließlich Pedelecs 92.273 Menschen . Fast 60 Prozent (251 Personen) der tödlich verletzten Rad- und Pedelecfahrenden waren 65 Jahre und älter (Quelle: mobil und sicher – Das Verkehrswachtmagazin 2/22)“, so die Mitteilung. „Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung hat es sich der Seniorenbeirat der Stadt Soltau, in enger Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Soltau, zur Aufgabe gemacht, Fahrerinnen und Fahrer von Pedelecs für einen verkehrsgerechten Umgang mit diesem speziellen Fahrrad zu trainieren.“

Logo