Fördermittel in Höhe von bis zu 3,95 Millionen für die Soltauer Innenstadt

Aufnahme in das Förderprogramm „Resiliente Innenstädte“

Fördermittel in Höhe von bis zu 3,95 Millionen für die Soltauer Innenstadt

Nach erfolgreicher und fristgerechter Einreichung der gesamten Bewerbungsunterlagen für die Stadt Soltau hat das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung die Bewerbung um die Teilnahme am Förderprogramm „Resiliente Innenstädte“ positiv beschieden. Damit können bis zu 3,95 Millionen Euro zusätzlich zu den Mitteln aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ und dem Städtebauförderprogramm „Lebendige Zentren“ in Maßnahmen zur Stärkung der Soltauer Innenstadt fließen.

„Die Gestaltung einer zukunftsfähigen Innenstadt ist eines der ambitioniertesten Projekte in unserer Stadt. Ich freue mich daher ausgesprochen, dass die von uns eingereichte Entwicklungsstrategie die Fachjury überzeugen konnte und die Stadt Soltau sich so im Wettbewerbsverfahren, auch gegenüber anderen, größeren Kommunen, durchsetzen konnte“, so Soltaus Bürgermeister Olaf Klang. Und weiter: „Ein besonderer Dank gilt den Vertreterinnen und Vertretern von Soltauer Institutionen und Vereinen, die sich im Rahmen von Veranstaltungen eingebracht haben und deren Zeit, Wissen und Kreativität das Fundament des integrierten Strategiekonzeptes sind.“

Die Förderquote des Programms „Resiliente Innenstädte!“ beträgt 60 Prozent. Um den Förderrahmen vollständig auszuschöpfen, muss die Stadt Soltau innerhalb der kommenden fünf Jahre Haushaltsmittel in Höhe von insgesamt 6,58 Millionen Euro bereitstellen.

Und was sind die nächsten Schritte? Eine Auftaktveranstaltung für alle aufgenommenen Städte und Gemeinden ist für den 7. September dieses Jahres geplant, bei der es dann weitere Informationen geben wird.

Bis zum 31. Januar kommenden Jahres muss zudem laut Stadt Soltau eine Steuerungsgruppe, bestehend aus kommunalen Vertreterinnen und Vertretern, Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie Vertretern der „Zivilgesellschaft“ gegründet werden.

Logo