Fotoausstellung zeigt „Wege“

Bilder der „Pixelwerkstatt“ in Filzwelt zu sehen / Abstimmen und gewinnen

Fotoausstellung zeigt „Wege“

Auf breiten Straßen und schmalen Wege, über unzählige Stufen und hohe Brücken, zu Fuß oder per Fahrzeug, auf Schienen oder durchs Wasser: „Wege“ - wie auch immer diese aussehen mögen - gibt es viele. Und die „Pixelwerkstatt“ hat einige davon in ihren Bildern auf kunstvolle Weise eingefangen. Die Aufnahmen des Soltauer Fotoclubs zeigen zum Teil abstrakte Ansichten von Treppenhäusern und Überführungen sowie so manche Pfade, und zwar ganz reale, aber auch im übertragenen Sinne. All dieses „Wege“ sind in der gleichnamigen neuen Ausstellung im Obergeschoss der Soltauer Filzwelt zu sehen. Wer die Galerie unter dem Dach der Felto besucht, kann dort außerdem für sein „Lieblingsbild“ abstimmen - und dies mit etwas Glück gewinnen.

Am vergangenen Montag haben die Mitglieder des „Pixelwerkstatt“ die insgesamt 67 Aufnahmen aufgehängt. „Alle Bilder sind mit Nummern versehen“, erklärt Dagmar Phillips. Sie und ihr Mann Dr. Frederick J. Phillips sowie auch alle anderem Mitglieder des Fotoclubs der Böhmestadt möchten die Besucher der Ausstellung nämlich dazu animieren, nach einem Rundgang eine kleine Rangfolge ihrer persönlichen Favoriten zu erstellen: Gäste können die jeweiligen Bild-Nummern ihrer „Top 3“ auf bereitgelegten Zetteln notieren. „Wir hätten zum einen gern etwas Feedback und wollen am Ende außerdem die beliebtesten drei Fotos küren, zum anderen werden unter allen Teilnehmern drei gezogen, die dann ihre ‚Nummer 1‘ mit nach Hause nahmen dürfen“, so Frederick Phillips.

Die Aufnahmen, die auf große Leinwände gezogen jetzt an den Wänden der Felto-Galerie hängen, sind zum Teil in der Böhmestadt einstanden, viele der Bilder haben die ambitionierten Hobbyfotografen aber auch an Orten auf der ganzen Welt geknipst. Die „Pixelwerkstatt“ zählt mittlerweile 16 Mitglieder, die sich in der Corona-Zeit überwiegend per Videokonferenz ausgetauscht haben. Sie hielten mit ihren Kameras „Wege“ fest - und das bereits vor einiger Zeit: „Die Ausstellung war ja eigentlich schon für letztes Jahr geplant, musste dann aber wegen Corona abgesagt werden“, so Frederick Phillips.

Die Pandemie ist zwar noch nicht vorbei, doch die Ausstellung läuft nun - und zwar unter 2G-Regeln: „Auf eine Vernissage mussten wir zwar verzichten, doch schön, dass es jetzt endlich los geht“, freut sich Fotograf Rüdiger Katterwe. Wer „Wege“ sehen möchte, kann die Ausstellung bis zum 19. April 2022 während der Öffnungszeiten der Soltauer Filzwelt, also täglich von 10 bis 18 Uhr, besuchen - und das übrigens bei freiem Eintritt.

Logo