Granate kontrolliert gesprengt

Polizeisprecher: „Die Gefahrenlage war gegen 14.30 Uhr beendet“

Granate kontrolliert gesprengt

Im Rahmen von Erdarbeiten am Oeninger Weg in Soltau wurde am vergangenen Mittwochvormittag auf einer Baustelle im Wohngebiet gegen 10 Uhr eine Panzergranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden (HK online berichtete).

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst brachte die Granate in ein angrenzendes Waldstück. Dort wurde das explosive Fundstück kontrolliert gesprengt. Der Bereich wurde für diesen Zeitraum abgesperrt.

„Neben Feuerwehr und Polizei waren auch Mitarbeiter der Stadt Soltau im Einsatz“, so ein Polizeisprecher: „Die Gefahrenlage war gegen 14.30 Uhr beendet.“

Logo