Guddis erstes Weihnachtsfest im neuen „Heim“: Museum plant Eröffnungsfeier

„Die Bleilaus - Schrift- und Druckwelt“: Am 14. Mai soll es losgehen

Guddis erstes Weihnachtsfest im neuen „Heim“: Museum plant Eröffnungsfeier

Bleilaus Guddi Gutenberg hat sich in ihrem neuen Buchdruck-Museum in Soltau schon wohnlich eingerichtet - und gezeigt, das sie was auf dem Kasten hat: „Über Nacht war plötzlich der Ausbildungs-Setzkasten weg“, erinnert sich Angelika Walter, noch Anfängerin in Sachen „Schwarze Kunst“. Aber dann tauchte das Teil wieder in einem der beiden Schaufenster auf - und zwar liebevoll weihnachtlich geschmückt mit obligatorischen Kugeln, Zweigen und Lichtern. Nicht zu vergessen die kleinen Klischees (Bild-Druckplättchen) sowie Buchstaben aus Holz und natürlich aus Blei, Guddis Hauptnahrung. „Guddi muss ihn mit großer Mühe zum Fenster gezogen und dann ganz allein dekoriert haben“, folgern die Aktiven des Vereins augenzwinkernd.

„Die Bleilaus - Schrift- und Druckwelt“ will, so ist es geplant, am 14. Mai Eröffnung feiern. „Viele Schriften müssen noch in andere Setzkästen. Aber baulich ist alles fertig, bis auf die drei leistungsstarken Luftreiniger gegen Viren, Bakterien und Feinstaub. Die kommen noch an unsere modernen Kabelrinnen“, freut sich Reinhard Riedel, 1. Vorsitzender des eingetragenen Vereins Erlebniswerkstatt Buchdruck-Museum Soltau.

Übrigens: Auf Anfrage machen „die Bleiläuse“ schon vor Eröffnung Führungen möglich. Interessierte können sich unter Ruf (05191) 3285 oder per E-Mai an info@buchdruckmuseum-soltau.de melden.

Logo